Neue Serie mit Tom Schilling im Rahmen von Berlinale Series

Das Serienprogramm der Berlinale besteht 2021 aus sechs Produktionen aus aller Welt. Unter ihnen befindet sich auch "Ich und die Anderen" mit Lars Eidinger und Tom Schilling.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tom Schilling und Katharina Schüttler in "Ich und die Anderen".
Tom Schilling und Katharina Schüttler in "Ich und die Anderen". © Superfilm

Sechs Titel, darunter auch das Sky Original "Ich und die Anderen", finden sich 2021 im Serienprogramm der Berlinale. In der Hauptrolle der deutsch-österreichischen Produktion von Showrunner David Schalko (48) ist Tom Schilling (38, "Werk ohne Autor") zu sehen. Weitere Rollen bekleiden unter anderem Mavie Hörbiger (41), Lars Eidinger (45), Katharina Schüttler (41), Martin Wuttke (58) und Sophie Rois (59).

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Serie erzählt laut Sky in sechs Folgen die Geschichte einer Figur (Schilling), "die mit sich und der Welt hadert und in jeder Folge die Karten neu mischen darf". Hauptdarsteller Schilling glaubt: "Das wird man so noch nicht gesehen haben. David Schalkos Serie 'Ich und die Anderen' ist philosophisch, lustig und absolut irrsinnig." Im Juni hatte der Sender angekündigt, dass die Produktion der Serie fortgeführt werden könne. Die Arbeiten mussten demnach im vergangenen März nach nur fünf von 62 geplanten Drehtagen wegen der Corona-Pandemie unterbrochen werden.

Die weiteren Serien im Programm

Fünf weitere Serien sollen im Rahmen der Reihe Berlinale Series vorgestellt werden. Darunter befinden sich "Entre hombres" aus Argentinien, "Os últimos dias de Gilda" aus Brasilien, die US-Produktion "Philly D.A.", "It's a Sin" aus dem Vereinigten Königreich und die schwedisch-dänische Serie "Snöänglar".

Ende vergangenen Jahres wurde von den Veranstaltern angekündigt, dass die Berlinale 2021 nicht wie gewohnt stattfinden wird. Im März soll es zunächst ein Online-Angebot für die Branche geben, im Juni folge dann ein Sommerevent mit Vorführungen für das Publikum.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren