Neue Sat.1-Datingshow macht "Liebe macht blind" Konkurrenz

Die neue Sat.1-Datingshow "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date" will wissen: Ist Liebe wirklich blind? Und: Reicht ein Kennenlernen mit den übrigen Sinnen wirklich für eine Ehe?
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ist die Liebe wirklich blind? Das soll in der neuen Datingshow "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date" herausgefunden werden. (Symbolbild)
savageultralight/Shutterstock.com Ist die Liebe wirklich blind? Das soll in der neuen Datingshow "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date" herausgefunden werden. (Symbolbild)

Die Netflix-Produktion "Liebe macht blind" war ein voller Erfolg. Nun versucht sich auch Sat.1 an einer ähnlich angelegten Datingshow. In "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date" sehen sich die Flirtpartner nicht, dürfen sich dafür aber mit fast allen Sinnen kennenlernen. Sie dürfen "sich beschnuppern, die Stimme des unbekannten Gegenübers hören, ihn oder sie anfassen und schmecken", heißt es in einer Pressemitteilung des Senders.

Holen Sie sich hier "Daten leicht gemacht: Erfolgreicher beim nächsten Date".

Eheversprechen vor dem ersten Blickkontakt

Erst wenn es gefunkt hat und sich die blinden, liebeshungrigen Paare "die Ehe versprechen" ist es ihnen erlaubt, einen Blick auf seinen bzw. ihren zukünftigen Ehepartner zu werfen. Doch was geschieht, wenn der oder die Auserwählte nicht den eigenen optischen Vorstellungen und Präferenzen entspricht? "Spielt das Aussehen nach dem sinnlichen Kennenlernen überhaupt noch eine Rolle?", will die Show herausfinden. Bleiben die Paare zusammen und heiraten tatsächlich oder ist die Liebesblindheit schnell wieder verflogen?

Die Dreharbeiten für "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date" haben bereits in München begonnen, "selbstverständlich unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Corona-Maßnahmen", so Sat.1. Ein Ausstrahlungstermin ist bisher nicht bekannt. Auch über die Teilnehmer wurde noch nichts verraten.

Wer glaubt, dass dieses Experiment nur nach hinten losgehen kann: Bei "Liebe macht blind" verlobten sich tatsächlich sechs Paare. Zwei Paare sind bis heute glücklich verheiratet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren