Neue Rolle für Sila Sahin: Drehstart der RTL-Serie "Nachtschwestern"

Sila Sahin ist bald zurück im TV! Die frischgebackene Mama steht für die neue RTL-Serie "Nachtschwestern" vor der Kamera. Doch auch privat gibt es Veränderungen.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Sila Sahin ist bald zurück im TV! Die frischgebackene Mama steht für die neue RTL-Serie "Nachtschwestern" vor der Kamera. Doch auch privat gibt es Veränderungen.

Lange war Sila Sahin (32) von der TV-Bildfläche verschwunden. Jetzt ist sie wieder da. Nachdem die einstige "GZSZ"-Schauspielerin im Juli dieses Jahres ihr erstes Kind bekommen hat, kehrt sie zurück ins Show-Business - genauer gesagt ins Serien-Business. Die 32-jährige Berlinerin ist Teil der neuen RTL-Serie "Nachtschwestern".

 

Fans von Krankenhausserien aufgepasst: Hier gibt es alle Staffeln "Grey's Anatomy - Die Jungen Ärzte"

Am heutigen Donnerstag haben die Dreharbeiten der Eigenproduktion begonnen, teilte der Sender mit. Sahin wird in der Krankenhaus-Serie, deren erste Staffel zehn Episoden enthalten soll, als Samira Akgün zu sehen sein. Doch die frischgebackene Mutter ist längst nicht die einzige namhafte Besetzung. Neben ihr stehen unter anderem auch "Tatort"-Star Mimi Fiedler (43), Marc Dumitru (32, "Das Haus Anubis") und die ehemalige "Unter uns"-Darstellerin Ines Kurenbach (39) vor der Kamera.

Darum geht's

Die neue Medical-Serie, die nach RTL-Angaben in der neuen Season zur Prime Time laufen soll, spielt in einem Kölner Krankenhaus. Im Fokus stehen dabei allerdings nicht die Patienten. Viel eher konzentriere man sich auf den abwechslungs- und temporeichen Arbeitsalltag sowie die zwischenmenschlichen Beziehungen der Krankenschwestern und -pfleger in der Notaufnahme - und zwar im Nachtdienst.

Lebensmittelpunkt wieder in Berlin?

Schon vor einer Woche hat Sila Sahin mit einem Post bei Instagram angedeutet, dass sie in absehbarer Zeit zurück nach Berlin kommen wird. Gemeinsam mit Ehemann Samuel Sahin-Radlinger (26) lebte die 32-Jährige seit Februar in Norwegen, wo der Profi-Fußballspieler bis Dezember einen Leihvertrag unterschrieben hat. In einem Interview mit der Illustrierten "Bunte" verriet der Sportler bereits Anfang des Jahres, dass das Paar "eine gekaufte Altbauwohnung in Berlin" renoviere, "die langfristig unser Zuhause werden soll". Wie passend also, dass auch die Dreharbeiten zu "Nachschwestern" in Berlin und Köln stattfinden.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren