Neue "Let's Dance"-Paare: Mit diesem Mann tanzt Nicolas Puschmann

Die erste Entscheidung ist gefallen: In der großen Kennenlernshow von "Let's Dance" haben sich am Freitagabend die Paare gefunden, die in den kommenden Wochen gemeinsam trainieren werden. Auch das erste Männer-Paar der Show steht nun fest.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen

Zum Staffelauftakt haben sich am Freitagabend (26.2.) in der großen Kennenlernshow der RTL-Tanzshow "Let's Dance" (auch via TVNow) die Paare gefunden, die in den kommenden Wochen gemeinsam trainieren werden. Welcher Star wird mit welchem Profitänzer zusammenarbeiten?

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zunächst mussten die Promis ihre bis dato vorhandenen Tanzkünste unter Beweis stellen. Fußballstar und Frauenschwarm Rúrik Gíslason (32), Sängerin Ilse DeLange (43) und Schauspielerin Valentina Pahde (26) traten mit Andrzej Cibis (33), Malika Dzumaev (29) und Evgeny Vinokurov (30) zum Cha Cha an. Mit einem sexy Hüftschwung konnten die Promis punkten. "Die werden wir eine längere Zeit behalten", urteilte Juror Joachim Llambi (56) milde. Pahde sahnte die meisten Punkte der Gruppe und des Abends ab.

Profiboxer Simon Zachenhuber (22), Auma Obama (61), die ältere Halbschwester des früheren US-Präsidenten Barack Obama (59) und "Formel 1"-Moderator Kai Ebel (56) bekamen beim Training Unterstützung von Christian Polanc (42), Kathrin Menzinger (32) und Marta Arndt (31). Gemeinsam mussten sie einen Tango meistern. Die Jury, neben Llambi wieder mit Motsi Mabuse (39) und Jorge González (53) besetzt, war von der "starken Präsenz" und "schönen Personality" von Obama begeistert, an der Technik müsse jetzt noch gefeilt werden.

Wer tanzt mit wem?

Dann folgte eine Salsa-Damengruppe bestehend aus Moderatorin Lola Weippert (24), der früheren Monrose-Sängerin Senna Gammour (41) und Model Kim Riekenberg (26), die von Alexandru Ionel (26), Pasha Zvychaynyy (29) und Valentin Lusin (33) trainiert wurde. Die Promidamen konnten die Jury nicht wirklich umhauen. Es fehlte Schnelligkeit, Konzentration und Körperbewegung.

Ex-"DSDS"-Teilnehmerin Vanessa Neigert (28) und Nicolas Puschmann (29) mussten als ersten Tanz den Quickstep mit Vadim Garbuzov (33) und Robert Beitsch (29) präsentieren. "Viel Potential und Energie" sah die Jury schon jetzt in den beiden. Ex-"Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer (69), Partyschlagerstar Mickie Krause (50) und Schauspieler Erol Sander (52) zeigten am Ende ihre Walzer-"Künste". Patricija Belousova (25), Renata Lusin (33) und Christina Luft (30) halfen den Promimännern. Am meisten Potential sieht die Jury in Sander, mit viel Übung ist aber auch bei Hofer und Krause noch Hoffnung.

Nach einer Auslosung im Duell mit Christina Luft gewann Christian Polanc (42) und durfte sich als Gewinner der Profi-Challenge seine Promi-Partnerin aussuchen. Die Wahl fiel auf Lola Weippert, was bei der Moderatorin für Glückstränen sorgte. Auch Nicolas Puschmann ist mit Tanzpartner Vadim Garbuzov mehr als zufrieden. Garbuzov darf zum zehnjährigen Jubiläum seines Sieges bei der österreichischen Version von "Let's Dance" mit Alfons Haider (63) erneut mit einem Mann antreten.

Die weiteren Paarungen: Senna Gammour und Robert Beitsch, Vanessa Neigert und Alexandru Ionel, Valentina Pahde und Valentin Lusin, Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov, Auma Obama und Andrzej Cibis, Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy, Mickie Krause und Malika Dzumaev, Rúrik Gíslason und Renata Lusin, Erol Sander und Marta Arndt, Kai Ebel und Kathrin Menzinger, Jan Hofer und Christina Luft und Simon Zachenhuber und Patricija Belousova. Die "Wildcard" für die kommende Folge, die ein Ausscheiden verhindert, ergatterte Rúrik Gíslason.

Tränen bei werdendem Vater

"Let's Dance"-Liebling und Sieger von 2020 Massimo Sinató (40) ist dieses Jahr aufgrund der Schwangerschaft seiner Frau Rebecca Mir (29) zwar nicht als Profi mit dabei, dennoch ließ er sich einen Auftritt in der Show nicht nehmen. Mit "Dancing Star 2020" Lili Paul-Roncalli (22) legte er einen emotionalen Tango aufs Parkett. Am Ende fließen sogar Tränen bei dem Profi und "Let's Dance"-Urgestein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren