Neue "DSDS"-Staffel: Die Jury sorgt beim Dreh für gute Laune

Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad hatten am Donnerstag ihren ersten Drehtag für die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" - in einem großen Glaskasten.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad (v.l.) sind die neuen Mitglieder der "DSDS"-Jury
Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad (v.l.) sind die neuen Mitglieder der "DSDS"-Jury © TVNOW

Am 22. Juli haben Florian Silbereisen (39), Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) erstmals am Jury-Pult der neuen Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" Platz genommen. "Wir sind da", freut sich Silbereisen in einem kurzen Clip auf der Website von RTL, der Bewegtbilder von den Dreharbeiten zur 19. Staffel zeigt, die 2022 zu sehen sein wird.

Mitten in Wernigerode in Sachsen-Anhalt steht nun ein großer Glaskasten, in dem der TV-Star und Sänger, der Musikproduzent und die Sängerin die Kandidaten zu den Castings empfangen. Zahlreiche Fans waren vor Ort, um dabei zu sein. Die ganze Jury starte mit "einem offenen Herz, mit viel guter Laune, mit Liebe für Musik" in die Dreharbeiten, erklärt DeLange.

Gad war mehr als zwei Jahrzehnte nicht mehr in Deutschland

Gad, der in Los Angeles lebt, ist erstmals nach mehr als 20 Jahren wieder in Deutschland und verrät dem Sender, wie er sich auf die Show vorbereitet hat: "Ich hab dann angefangen [...] deutsche Bücher laut zu lesen." Das habe er wochenlang gemacht. "Da hat mir der Mund wehgetan, weil die deutsche Sprache so viel mehr Mundakrobatik verlangt als die englische Sprache", meint der Produzent.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die drei Jurymitglieder hatten sich am Mittwoch erstmals kennengelernt. DeLange und Gad hatten jeweils ein Bild des Trios in einem Riesenrad bei Instagram veröffentlicht. "Die neue Jury, ein wundervolles Team", kommentierte der Musikproduzent, während die Sängerin freudig mit einem "Woohoooooooo" antwortete. Voraussichtlich im Januar werden die Castings dann im Fernsehen und bei TV Now zu sehen sein.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren