Neuauflage von "Walker, Texas Ranger" legt Traumstart hin

Wie nur soll eine Neuauflage von "Walker, Texas Ranger" ohne Chuck Norris gelingen? Die Serienmacher scheinen eine Antwort gefunden zu haben.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jared Padalecki ist der neue "Walker, Texas Ranger"
Jared Padalecki ist der neue "Walker, Texas Ranger" © carrie-nelson/ImageCollect

Jared Padalecki (38) in den Fußstapfen von Chuck Norris (80)? Als bekannt wurde, dass der "Supernatural"-Star den Hauptpart in der Neuauflage von "Walker, Texas Ranger" bekommen hat, staunten Fans des Originals nicht schlecht. Eines haben sie bei der US-Premiere des Reboots am 21. Januar aber getan: eingeschalten. Und so erzielte das Sendernetzwerk The CW laut "Entertainment Weekly" mit "Walker" die besten Einschaltquoten seit fünf Jahren.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Rund 2,5 Millionen Menschen sahen sich Padaleckis ersten Auftritt als rechtschaffener Cop in Texas an, die Serie verwies damit "Legends of Tomorrow" als Quoten-Krösus. Wann es "Walker" auch nach Deutschland schafft, ist noch nicht bekannt.

Die Originalserie feierte 1995 ihr deutschsprachiges Debüt und wurde wegen ihrer absurden Handlung und der noch absurderen Kraft von Hauptfigur Cordell 'Cord' Walker (Norris) schnell zum Guilty Pleasure. Der konnte Umweltsünder schon mal das Handwerk legen, indem er Kettensägen mit bloßer Fingerkraft aufhielt. Auf acht Staffeln und einen Fernsehfilm schaffte es die Serie zwischen 1993 und 2001. Das Remake schlägt da deutlich realistischere Töne an.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren