Naya Rivera: Letzter Auftritt in "Batman"-Film

Naya Rivera hat kurz vor ihrem Tod im Juli 2020 noch an einem "Batman"-Animationsfilm mitgearbeitet. Sie lieh Catwoman ihre Stimme.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Naya Rivera 2019 bei einem Auftritt in Los Angeles
Naya Rivera 2019 bei einem Auftritt in Los Angeles © Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Naya Rivera (1987-2020) wird in ihrer letzten Rolle in einem neuen "Batman"-Film zu hören sein. Das berichtet "The Hollywood Reporter". Die verstorbene US-Schauspielerin hatte die Szenen kurz vor ihrem Tod im Juli 2020 aufgenommen. Neben dem "Glee"-Star sind unter anderem auch Jensen Ackles (als Batman) und Josh Duhamel (als Harvey Dent) im Animationsfilm "Batman: The Long Halloween, Part One" als Sprecher mit dabei.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Laut "The Hollywood Reporter" hatte Naya Rivera ihre Rolle als Catwoman alias Selina Kyle vor ihrem Tod abgeschlossen. Der Animationsfilm wird in zwei Teilen veröffentlicht, der erste wird dem Bericht zufolge voraussichtlich im Frühjahr oder Sommer zu sehen sein.

Naya Rivera kam im Juli 2020 bei einem Badeunfall ums Leben. Sie hatte ein Boot gemietet, um mit ihrem Sohn einen Ausflug auf dem Piru-See im kalifornischen Ventura County zu machen. Der Junge wurde später schlafend auf dem Boot gefunden. Wenige Tage später wurde Riveras Leiche von Tauchern entdeckt. Die Behörden bestätigten, dass die Schauspielerin ertrunken sei.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren