Nach "Tagesschau"-Abschied: Linda Zervakis wechselt zu ProSieben

Linda Zervakis wechselt nach ihrem Abschied von der "Tagesschau" zu ProSieben. Die Nachrichtensprecherin wird dort ab Herbst eine neue Sendung mit Matthias Opdenhövel präsentieren.
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel moderieren ab Herbst das Journal "Zervakis & Opdenhövel. Live.".
Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel moderieren ab Herbst das Journal "Zervakis & Opdenhövel. Live.". © ProSieben/Michael de Boer

Am Montag (26. April) präsentierte Linda Zervakis (45) zum letzten Mal die "Tagesschau" im Ersten. Nun ist klar, wie es für die Nachrichtensprecherin weitergeht: Die 45-Jährige wechselt zum Sender ProSieben. Gemeinsam mit Matthias Opdenhövel (50) moderiert sie laut Angaben des Senders ab Herbst wöchentlich das neue Journal "Zervakis & Opdenhövel. Live." - und zwar zur Primetime um 20:15 Uhr.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In Reportagen, Rubriken und Interviews soll das neue Infotainment-Programm "aktuelle, relevante, nachhaltige und unterhaltsame Themen" verbinden. Der Sender setze auf eine "langfristige Zusammenarbeit" mit Zervakis, die exklusiv für ProSieben "recherchiert, talkt und moderiert". "Für mich war es an der Zeit für eine neue Herausforderung, ich wollte etwas Neues wagen", sagt Linda Zervakis über ihre neue Aufgabe. "Während ich bislang meist nur über traurige und tragische Meldungen berichten musste, wollen Matthias und ich in 'Zervakis & Opdenhövel. Live.' Menschen informieren, Themen mit Gästen vertiefen und die Zuschauer unterhalten. Hier kann ich alles einbringen, was mir vor der Kamera Spaß macht."

Laut Matthias Opdenhövel ist in dem neuen Magazin "alles möglich". "Die gemeinsame Moderation mit Linda bietet uns die super Gelegenheit, dass auch mal einer von uns irgendwo vor Ort sein kann, während der andere im Studio steht", erklärt der Moderator. Senderchef Daniel Rosemann bezeichnet die beiden "mit ihrer Erfahrung und mit ihrer Verbindlichkeit" als "die richtigen Journalisten für diesen großen Schritt". Damit mache Matthias Opdenhövel für den Sender außerdem "in Zukunft mehr als das wunderbare 'The Masked Singer'". Ein genauer Starttermin für die zweistündige Live-Sendung "Zervakis & Opdenhövel. Live." steht noch nicht fest.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren