Motsi Mabuse: Keine Bevorzugung für Oti in "Strictly Come Dancing"

Für Motsi Mabuse ist der Job als Jurorin in der britischen Tanzshow "Strictly Come Dancing" eine besondere Herausforderung - schließlich bewertet sie dort unter anderem die Arbeit ihrer eigenen Schwester. Wie sie damit umgeht, hat sie nun verraten.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Motsi Mabuse ist nun auch bei "Strictly Come Dancing" dabei
imago images / PA Images Motsi Mabuse ist nun auch bei "Strictly Come Dancing" dabei

Hierzulande ist Motsi Mabuse (38) als Jurorin der Show "Let's Dance" bekannt. Derzeit sitzt sie auch in der neuen Staffel der britischen Tanzshow "Strictly Come Dancing" in der Jury - und trifft dort auf ihre jüngere Schwester, Profi-Tänzerin Oti Mabuse (29). Oti tanzt dort mit dem Schauspieler Kelvin Fletcher (35) - der wird anschließend unter anderem von ihrer großen Schwester beurteilt.

Mehr erfahren über Motsi Mabuse mit dem Buch "Chili im Blut - mein Tanz durchs Leben" - hier auf Amazon bestellen

Einige befürchteten schon familiäre Verstrickungen bei dieser Aufgabe und erwarteten, dass Motsi Mabuse extra hart zu ihrer kleinen Schwester sein könnte - nun gibt sie in der Talkshow "The One Show" Entwarnung: "Ich sehe das große Ganze. Diese Show ist so beliebt, sie hat so viel positive Energie. Wenn ich so etwas Negatives machen würde, wäre das unfair allen gegenüber."

Weiter erklärt sie, dass sie und ihre Schwester sehr professionell seien, dass jeder wisse, wie gut Oti tanzen würde - und dass schon durch das Prinzip der Show gar nicht die Leistung ihrer Schwester im Mittelpunkt stehen würde. "Ich urteile nicht über sie. Ich urteile über die Promis, die versuchen, das Tanzen zu lernen und wie sie damit umgehen." Zudem hätten die Geschwister eine ähnliche Situation schon in Deutschland gehabt: "Das ist nichts Neues für uns."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren