Mit Arnold Schwarzenegger? "Conan der Barbar" wird zur Netflix-Serie

Fast 40 Jahre nach der Verfilmung von "Conan der Barbar" mit Arnold Schwarzenegger möchte Netflix das Material zu einer neuen Serie machen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Arnold Schwarzenegger in seiner Rolle als Conan
imago images/Everett Collection Arnold Schwarzenegger in seiner Rolle als Conan

Netflix legt die Fantasy-Klassiker "Conan der Barbar" (1982) und "Conan der Zerstörer", zwei der Kultfilme von Arnold Schwarzenegger (73), in gewisser Weise neu auf. Die Serie soll sich laut einem Bericht des Branchenportals "Deadline" bereits in Entwicklung befinden. Wie sehr man sich am Original bedienen wird, ist unklar. Die Basis für die Serie bildet demnach grundsätzlich der von Robert E. Howard (1906-1936) erschaffene Charakter.

Hier sehen Sie noch einmal "Conan der Barbar" mit Arnold Schwarzenegger

Netflix soll durch einen Deal nun komplett über die filmischen Rechte an dem Conan-Universum verfügen und könnte demnach sowohl weitere herkömmliche Serien, als auch animierte Varianten oder Filme aus der Welt des Barbaren entwickeln.

Wer könnte dabei sein?

Bisher sollen weder Schauspieler noch Regisseur oder Drehbuchschreiber für das Projekt gefunden sein. Ob Arnold Schwarzenegger beteiligt sein könnte, ist ebenfalls noch komplett offen.

Es gab aber auch schon andere berühmte Schauspieler, die in die Rolle Conans geschlüpft sind. In einem Reboot aus dem Jahr 2011 übernahm etwa der heutige Superhelden-Star Jason Momoa (41, "Aquaman") die Rolle. In "Conan, der Abenteuer", einer weniger bekannten TV-Serie aus den 1990er Jahren, wurde die Figur von Ralf Moeller (61) verkörpert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren