Megan Boone verlässt "The Blacklist"

Megan Boone spielt seit Tag eins die FBI-Agentin Elizabeth Keen in der Serie "The Blacklist". Nach der achten Staffel ist für sie aber offenbar Schluss.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Megan Boone möchte sich offenbar neuen Projekten widmen.
Megan Boone möchte sich offenbar neuen Projekten widmen. © Dennis Van Tine/starmaxinc.com/ImageCollect

Schock für alle Fans von "The Blacklist": Hauptdarstellerin Megan Boone (38) alias Elizabeth Keen wird die Serie nach der achten Staffel verlassen. Das will zumindest die US-Branchenseite "Deadline" erfahren haben.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Demnach wird Boone nach dem Finale der achten Staffel nicht mehr zur Serie zurückkehren. Angeblich steht ihr Abschied schon seit Längerem fest, was den Autoren die Möglichkeit gegeben hat, ihr Ausscheiden auch durch die Handlung vorzubereiten. Wie es weiter heißt, sei Boone Ausscheiden eine einvernehmliche Entscheidung gewesen.

Da waren es nur noch drei

Damit sind vom ursprünglichen Cast nur noch James Spader (61), als Super-Bösewicht Raymond Reddington, Diego Klattenhoff (41), als FBI-Agent Donald Ressler, und Harry Lennix (56), als FBI-Agent Harold Cooper, mit von der Partie.

Wann die achte Staffel in Deutschland beim Streaming-Anbieter Netflix zu sehen sein wird, ist bislang nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll der Startschuss aber im Sommer fallen. Eines ist aber schon seit Januar sicher: Es wird eine neunte Staffel geben.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren