Matt Jones kehrt im "Breaking Bad"-Film als Badger zurück

Wirklich viel ist über den "Breaking Bad"-Film noch nicht bekannt. Doch nun steht fest, welche Figur ebenfalls ihr Comeback feiern wird.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Matt Jones schlüpft noch einmal in seine "Breaking Bad"-Rolle
carrie-nelson/ImageCollect Matt Jones schlüpft noch einmal in seine "Breaking Bad"-Rolle

Ab 11. Oktober erfahren Fans von "Breaking Bad" auf Netflix, was nach dem Serienfinale mit Jesse Pinkman (Aaron Paul) passiert ist. Dann erscheint "El Camino: A Breaking Bad Movie" beim Streamingdienst. Über den Plot des Films und die Figuren, die (wieder) auftauchen werden, ist bisher nicht allzu viel bekannt. Nun wurde allerdings ein weiterer Schauspieler bestätigt: Matt Jones (37), der in der Serie Brandon "Badger" Mayhew spielte, wird dabei sein. Das hat Netflix bestätigt, zunächst hatte "The Hollywood Reporter" darüber berichtet.

Sie kennen die Serie "Breaking Bad" noch nicht? Gleich hier alle Staffeln nach Hause holen!

Wer ist noch fix dabei?

Matt Jones war über die fünf Original-Staffeln verteilt in zwölf Episoden zu sehen. Brandon "Badger" Mayhew war ein Freund von Jesse Pinkman, der ebenfalls mit Drogen gedealt und sie konsumiert hat. Zuletzt tauchte er im Serienfinale auf.

Neben Badger und Jesse ist zudem klar, dass Skinny Pete (Charles Baker) mitspielt. Er weigert sich im ersten Teaser-Trailer der Polizei mitzuteilen, ob er weiß wo Jesse Pinkman ist. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

In der offiziellen Beschreibung von "El Camino: A Breaking Bad Movie" heißt es: "Nach seiner dramatischen Flucht aus der Gefangenschaft muss Jesse mit seiner Vergangenheit ins Reine kommen, um sich irgendwie eine Zukunft aufzubauen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren