Marie-Luise Marjan glaubt nicht ans "endgültige 'Lindenstraßen'-Aus"

Serienstar Marie-Luise Marjan will das angekündigte Aus des Langzeitformats "Lindenstraße" nicht einfach so hinnehmen und hofft auf ein Umdenken der Senderverantwortlichen.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Seit der ersten Folge im Jahr 1985 ist sie als Helga Beimer in der TV-Langzeitserie "Lindenstraße" (sonntags im Ersten) von Hans W. Geißendörfer (77) zu sehen: Schauspielerin Marie-Luise Marjan (78). Entsprechend kämpferisch gibt sie sich nun im Interview mit "Bild.de" zum vor wenigen Tagen vom Sender angekündigten, geplanten Serien-Aus im Jahr 2020. "Man kann Entscheidungen durchaus überdenken. Ich glaube noch nicht ans endgültige Lindenstraßen-Aus", sagt die gebürtige Essenerin.

Das Buch "Ganz unerwartet anders: Ich suchte meinen Vater und fand eine Großfamilie" von Marie-Luise Marjan können Sie hier bestellen

Die Hoffnung, dass das Ende dieser TV-Institution noch abgewendet werden kann, gibt Marie-Luise Marjan nicht auf: "Wir haben 2019 noch ein ganzes Jahr zu drehen. Das sind 45 Folgen. Wenn die Fans uns weiterhin den Rücken stärken, dann müssen die Verantwortlichen reagieren - davon bin ich überzeugt", erklärt die vielfach ausgezeichnete Künstlerin weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren