Marianne Rosenberg wird bald Stargast bei "Rote Rosen"

Die aktuelle Staffel von "Rote Rosen" steuert auf ein Happy End zu. Im Finale wird auch Sängerin Marianne Rosenberg als Stargast dabei sein.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Marianne Rosenberg tritt in Folge 3434 von "Rote Rosen" auf.
Marianne Rosenberg tritt in Folge 3434 von "Rote Rosen" auf. © ARD/Nicole Manthey

Marianne Rosenberg (66) wird ihre Fans bald auch in der Telenovela "Rote Rosen" im Ersten verzaubern. Der Sender hat nun bekannt gegeben, dass die Sängerin als Stargast in Folge 3434 dabei ist, die voraussichtlich Mitte Oktober ausgestrahlt wird. Sie wird in der Serie ihren Song "Im Namen der Liebe" singen. Aber zu welcher Gelegenheit?

Vorsicht, Spoiler!

Die aktuelle Staffel von "Rote Rosen" wird mit einem doppelten Happy End beschlossen. Nachdem Mona (Jana Hora-Goosmann, 53) und Tatjana (Judith Sehrbrock, 48) vom gleichen Mann betrogen wurden, sind sie Freundinnen geworden und feiern auf Gut Flickenschild eine Doppelhochzeit. Mona heiratet ihren Jens (Martin Luding, 50) und Tatjana gibt Paul (Leander Lichti, 44) das Jawort. Dabei geht Monas größter Wunsch in Erfüllung: Marianne Rosenberg tritt als Stargast auf.

Nach der Hochzeit soll es direkt einen fließenden Übergang in die 19. Staffel geben, in der Nicole Ernst (48) als Katrin Zeese die neue Hauptdarstellerin wird. Katrin war in ein siebenjähriges Koma gefallen und ihr Mann Florian (Stefan Plepp) hat ihre beste Freundin Anke (Anne Brendler, 49) geheiratet. Der Physiotherapeut Leo (Daniel Hartwig, 43) steht jedoch zu Katrin, die sich die Veränderungen in ihrem Leben eingestehen muss. Doch ein neues Leben und eine neue Liebe warten auf sie.

Geplant sind 180 weitere Folgen ab Mitte Oktober. "Rote Rosen" läuft immer montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten und ist auch in der Mediathek abrufbar.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren