Maren Gilzer rockt das Dschungelcamp

Irgendwie hatte sie vor der Show niemand so richtig auf der Rechnung. Doch die Ex-"Glücksrad"-Fee Maren Gilzer zeigt es derzeit allen im Camp.
| (mos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Maren Gilzer scheint sich im Dschungel wohlzufühlen
RTL / Stefan Gregorowius Maren Gilzer scheint sich im Dschungel wohlzufühlen

Sie machte sich als Fee des TV-Klassikers "Glücksrad" einen Namen - doch Maren Gilzer (54) kann auch anders! Die "IBES"-Kandidatin hat in der letzten Dschungelprüfung bewiesen, dass sie weder vor gekochten Schafshoden, noch vor Schweinerosetten zurückschreckt. Damit verschaffte sie sich sowohl bei den Zuschauern, als auch den Dschungel-Mitbewohnern ordentlich Respekt. Ein Grund mehr, diese Frau einmal genauer unter die Lupe zu nehmen:

Sie sind viel unterwegs? Einen Dschungelcamp-Livestream finden Sie bei Magine. Jetzt anmelden!

Gilzer wird den meisten Zuschauern ausschließlich als "Glücksrad"-Fee bekannt sein. Was viele nicht wissen: Die 54-Jährige war vor ihrem Engagement bei Sat.1 ein gefragtes Model. Auch für namhafte Designer wie Karl Lagerfeld (81) und Wolfgang Joop (70) lief die gebürtige West-Berlinerin.

 

Von den Buchstaben zur Schauspielerei

 

Nachdem Gilzer schließlich zehn Jahre die "Glücksrad"-Fee verkörpert hatte, wagte sie 1998 den Schritt in die Schauspielerei. Von nun an war die 54-Jährige wöchentlich als Krankenschwester Yvonne Habermann in der beliebten Fernsehserie "In aller Freundschaft" zu sehen. Dort hatte sie allerdings 2014 ihren letzten Drehtag.

Kurios: Im Januar 2010 gestand Gilzer öffentlich ein, dass sie nicht 1964, sondern bereits 1960 geboren sei. Sie hatte sich bewusst vier Jahre jünger gemacht, weil ihr zu Beginn ihrer Modelkarriere gesagt wurde, sie sei eigentlich bereits zu alt für dieses Business.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren