"Maniac": Das verspricht der erste Trailer zur Serie mit Emma Stone

Serienfans sollten sich den 21. September im Kalender anstreichen. Denn der erste "Maniac"-Trailer mit Emma Stone verspricht so einiges.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Hat Netflix hier das nächste ganz heiße Serien-Eisen im Feuer? Im ersten Trailer zur neuen Eigenproduktion brilliert schon jetzt ein namhafter Cast um Emma Stone (29), Jonah Hill (34), Sally Field (71) und Justin Theroux (46, "The Leftovers"). Und auch die Mischung aus Sci-Fi, Mystery und Horror, die in den knapp zweieinhalb Minuten des Clips angerissen wird, verspricht viele Überraschungen.

Den Erfolgsfilm "La La Land" mit Emma Stone gibt es hier zu kaufen - gleich bestellen!

Ein als Wissenschaftler kaum wiederzuerkennender Theroux kümmert sich darin um seine Patienten, zu denen auch Stone (Annie Landsberg) und Hill (Owen Milgrim) zählen. An welcher Erkrankung sie genau leiden, daraus macht der Trailer noch ein großes Geheimnis. Nicht nur der Titel der Serie (zu Deutsch: "Wahnsinniger") lässt aber bereits vermuten, dass beide unter schweren psychischen Störungen leiden - oder will man das den Probanden am Ende nur vorgaukeln?

Bei der Optik und den verschiedenen Szenarien erinnert "Maniac" etwas an den Film "Vergiss mein nicht!" mit Jim Carrey (56) und Kate Winslet (42). Die Serie basiert jedoch auf dem norwegischen Original mit demselben Namen, das bereits 2014 ausgestrahlt wurde. Das Drehbuch zur US-Version stammt von Patrick Somerville (39), die Regie hat "True Detective"-Erfinder Cary Joji Fukanaga (41) übernommen. Am 21. September wird "Maniac" bei Netflix zu sehen sein.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren