"Love Stories": Annemarie Carpendale mit neuer Datingshow

Annemarie Carpendale wird auf ProSieben eine neue Datingshow moderieren. Das Format trägt den Arbeitstitel "Love Stories".
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Annemarie Carpendale ist den Zuschauern unter anderem aus dem Magazin "red." bekannt
Annemarie Carpendale ist den Zuschauern unter anderem aus dem Magazin "red." bekannt © ProSieben / Benedikt Müller

Frisches Dating-Format im deutschen Fernsehen: Die den ProSieben-Zuschauern vor allem für die TV-Magazine "red" und "taff" bekannte Moderatorin Annemarie Carpendale (43) soll eine neue Sendung bekommen. "Es wird eine Datingshow sein, der aktuelle Arbeitstitel ist 'Love Stories'", erklärt eine Sprecherin des Senders "Bild am Sonntag". Sendersprecher Christoph Körfer bestätigt dem Medienmagazin "DWDL", dass Carpendale die "außergewöhnliche" Show moderieren werde.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Genaue Details zu dem Format gibt es bisher allerdings nicht. Bekannt ist laut der Sonntagszeitung nur, dass die einzelnen Ausgaben bereits aufgezeichnet seien und zur Primetime ausgestrahlt werden sollen. Als möglicher Sendeplatz gilt demnach der Dienstagabend. Wann genau es im TV losgehen soll, steht noch nicht fest.

Carpendale konnte zuvor bereits Erfahrungen in einem anderen Dating-Format sammeln. Sie moderierte die vor wenigen Jahren eingestellte Sendung "Kiss Bang Love".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren