"Love Island"-Jubiläum: Pietro Lombardi singt für die Islander

Am Mittwochabend zeigt RTLzwei die 100. "Love Island"-Folge. Zum Jubiläum heizt Pietro Lombardi den Islandern ein.
| (obr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Pietro Lombardi performt für die Islander.
Pietro Lombardi performt für die Islander. © © RTLZWEI

Überraschung in der RTLzwei-Kuppelshow "Love Island" (22:15 Uhr): Edel-Fan Pietro Lombardi (28) feiert mit den Islandern die Ausstrahlung der 100. Folge und performt für sie in der Liebesvilla.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Keiner von uns wusste, was auf uns zukommen würde"

Am 11. September 2017 flimmerte die erste Folge der Kuppelshow über die Bildschirme. Aktuell läuft bereits die fünfte Staffel im Fernsehen. Moderatorin Jana Ina Zarrella (44) ist von Anfang an dabei und erinnert sich noch gut an ihren ersten Einsatz am Set. "Vor der aller ersten 'Love Island'-Folge war ich sehr aufgeregt. Es war alles neu und keiner von uns wusste, was auf uns zukommen würde."

Auch "Love Island"-Stimme Simon Beeck (40) blickt zum Jubiläum an die Anfänge zurück: "Ich war schockverliebt. Da war mal ein Reality-Format im Fernsehen, das sich selbst nicht so dramatisch ernst nimmt wie all die anderen Dating-Formate."

Lombardi ist ein großer Fan

Lombardi gehört zu den prominentesten Fans der Sendung. Er meldete sich regelmäßig in den Werbepausen der Show live aus seinem Wohnzimmer und kommentierte mit "Love Island"-Moderatorin Jana Ina die Geschehnisse in der Villa.

2019 hatte sich Lombardi sogar in eine der Kandidatinnen verguckt. Doch mehr als zwei Dates gab es zwischen ihm und Melissa Damilia (25) damals nicht. Das große Glück fand Damilia dann als "Bachelorette". Mit Gewinner Leander Sacher ist sie bis heute liiert.

Auch in der aktuellen fünften Staffel ließ Lombardi seine Fans nicht im Stich und gab bereits lautstark seine Einschätzungen zu den neuen Folgen zum Besten, die seit dem 8. März ausgestrahlt werden. Vergangenen Dienstag ließ er dann die Bombe platzen: Der Musiker verriet, zu den Dreharbeiten der Frühjahrsstaffel, die derzeit auf Teneriffa stattfinden, zu fliegen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren