Linda Zervakis verliest "Tagesschau"-Nachrichten in Jogginghose

In Jogginghose durch die seriöse Nachrichtensendung "Tagesschau" führen? Linda Zervakis hat sich das am Internationalen Jogginghosentag getraut.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Linda Zervakis hat ihren Sinn für Humor unter Beweis gestellt
Linda Zervakis hat ihren Sinn für Humor unter Beweis gestellt © NDR/Thorsten Jander

Ob in Comedy-Filmen oder in Sitcoms: Ein typischer Running Gag ist, dass Nachrichtensprecher/innen nur bis zum Bauch adrett gekleidet sind und es unter ihrem Tisch deutlich legerer zugeht. Zumindest am Internationalen Jogginghosentag am 21. Januar hat "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis (45, "Etsikietsi - Auf der Suche nach meinen Wurzeln") dieses Gerücht auf charmant-coole Weise bestätigt und in blauer Trainingshose durch die aktuelle Ausgabe der Nachrichtensendung geführt. Den Beweis lieferte sie in einem kurzen Clip, den sie auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte.

Anzeige für den Anbieter facebook_post über den Consent-Anbieter verweigert

Kurz nach ihrer Abmoderation wird in dem Video die Kameraperspektive gewechselt, Zervakis schreitet daraufhin lässig und mit einer Hand in der Hosentasche von ihrem Rednerpult weg. "Heute ist internationaler Tag der Jogginghose. Let's fetz", schrieb sie zu der Aktion. Leider ist der 21. Januar nicht auch noch Tag der Komplementärfarben - dann wäre ihr Ensemble aus gelbem Blazer und blauem Jogger noch epischer dahergekommen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren