"Let's Dance": Auch Amira Pocher soll 2022 das Tanzbein schwingen

Folgt auf Oliver Pocher in diesem Jahr Amira Pocher? Angeblich soll die bessere Hälfte des Komikers bei der 15. Staffel von "Let's Dance" mitwirken.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Könnte bald schon in ihr Talent als Tänzerin unter Beweis stellen: Amira Pocher.
Könnte bald schon in ihr Talent als Tänzerin unter Beweis stellen: Amira Pocher. © imago images/Future Image

Sieben Kandidatinnen und Kandidaten der 15. Staffel von "Let's Dance" sind bereits offiziell von Sender RTL verkündet worden. Angeblich soll inzwischen auch ein achter Name feststehen - und der wäre durchaus klangvoll. Wie die "Bild" berichtet, wird auch 2022 wieder ein Pocher das Tanzbein schwingen. Allerdings nicht Komiker Oliver Pocher (43), der schon 2019 Teil der Show war, sondern seine bessere Hälfte Amira Pocher (29).

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Laut des Berichts sei Amira Pocher der Ersatz für Patricia Kelly (52), die ursprünglich hätte teilnehmen sollen. Aufgrund einer Beinverletzung, die sie sich Ende des vergangenen Jahres zuzog, sei Kelly jedoch nicht in der Lage, ab 18. Februar ihr Talent auf dem Tanzparkett unter Beweis zu stellen.

Diese Stars sind fix dabei

Wer tritt die Nachfolge von Fußballer Rúrik Gíslason (33) an, der im vergangenen Jahr zum "Dancing Star" gekürt wurde? Diese Promis wurden bereits offiziell enthüllt: Nachwuchspolitikerin und Autorin Caroline Bosbach (32), Sportler Mathias Mester (35), Sängerin Michelle (49), Schauspielerin Sarah Mangione (31), Schauspieler Timur Ülker (32), Instagrammerin und Model Cheyenne Ochsenknecht (21) sowie Schauspieler Hardy Krüger jr. (53).

Welche Tanzpaare aus Promis und Profis gebildet werden, entscheidet sich in der großen Kennenlernshow, mit der die neue "Let's Dance"-Staffel am 18. Februar beginnt (auch bei RTL+).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare