Larissa Marolt steigt bei "Sturm der Liebe" ein

Prominenter Neuzugang bei "Sturm der Liebe": Larissa Marolt steigt als Ärztin Alicia Lindbergh bei der erfolgreichen ARD-Telenovela ein.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Prominenter Neuzugang bei "Sturm der Liebe": Larissa Marolt steigt als Ärztin Alicia Lindbergh bei der erfolgreichen ARD-Telenovela ein.

Larissa Marolt (24) goes Telenovela: Die ehemalige "GNTM"- und Dschungelcamp-Kandidatin steigt bei der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" ein. Das gab der Sender am Montag bekannt. ("Sturm der Liebe - Folge 1 bis 10: Wie alles begann" können Sie hier bestellen)

Ab Folge 2.745 (voraussichtlicher Sendetermin: 10. August 2017) übernimmt Larissa Marolt die Rolle der Alicia Lindbergh - einer jungen Ärztin mit skandinavischen und österreichischen Wurzeln. "Alicia ist ein echter Freigeist. Ich konnte mich auf Anhieb mit dem Rollenprofil identifizieren", freut sich Marolt über ihren neuen Job. Zuvor war die 24-Jährige schon in Serien-Produktionen wie "Danni Lowinski" oder "Alarm für Cobra 11" zu sehen.

Marolt kommt, Adam geht

Fast zeitgleich steigt ein langjähriger Darsteller aus: Dietrich Adam (63), der seit 2013 den Hotelmiteigentümer Friedrich Stahl verkörperte, verlässt den "Fürstenhof" unter tragischen Umständen. Seine letzte Folge wird voraussichtlich am 11. August zu sehen sein. "Wenn der Wind weht, muss ein Seemann wieder hinaus, um neue Abenteuer zu erleben. Ich breche mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf zu neuen Ufern", kommentiert Adam seinen Ausstieg.

Die 13. Staffel der Erfolgs-Telenovela "Sturm der Liebe" läuft wochentags um 15:10 Uhr im Ersten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren