Krimi-Tipps am Sonntag

Der Deutsche Herbst und seine Folgen beeinflussen den neuen Fall der Stuttgarter "Tatort"-Kommissare (Das Erste). In "Der Kommissar und das Meer" (ZDFneo) wird ein Kunstlehrer das Opfer eines Anschlags. Später sucht Kommissar Beck (ZDF) den Mörder einer Polizistenfamilie.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

20:15 Uhr, Das Erste, Tatort: Der rote Schatten

Marianne Heider kam angeblich bei einem Badewannenunfall ums Leben. Ihr Exmann Christoph (Oliver Reinhard) glaubt jedoch, dass sie von ihrem aktuellen Lebensgefährten Wilhelm Jordan ermordet wurde. Christoph Heider wird ertappt, als er den Leichnam aus der Friedhofskapelle entführt, um ihn im Ausland obduzieren zu lassen. Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) finden Heiders Darstellung glaubwürdig genug, um der Sache nachzugehen. Dabei stellen sie fest, dass Wilhelm Jordan in den 70er Jahren als V-Mann für den Verfassungsschutz gegen die RAF eingesetzt war. (Hier gibts die Blockbuster-Box Vol. 3 für alle "Tatort"-Fans )

20:15 Uhr, ZDF: Der Kommissar und das Meer: Der böse Mann

Im Wald von Gotland wird auf den Kunstlehrer Edvin Lundberg (Henrik Norlén) ein Mordanschlag verübt, den dieser schwer verletzt überlebt. Auf der Tatwaffe, einem Felsstein, ist die DNA eines Verwandten. Doch Lundberg hat nur noch zwei halbwüchsige Söhne, die beide über ein wasserdichtes Alibi verfügen. Bei den Ermittlungen stoßen Robert Anders (Walter Sittler) und sein Team auf einen alten, ungeklärten Fall: Vor Jahren verschwand auf Gotland die 14-jährige Mia, eine Schülerin Lundbergs.

21:45 Uhr, ZDFneo: Unter Feinden

Kessel (Fritz Karl) ist nach längerer Krankheit zurück im Polizeidienst. Gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Diller (Nicholas Ofczarek) beobachtet er eine Wohnung, die von ausländische Extremisten genutzt werden soll. Vor dem Hochhauskomplex hängen ein paar Jugendliche ab, wie alle hier mit Migrationshintergrund. Es tut sich nichts. Nur Kessels Hände beginnen nach einer Weile zu zittern. Diller macht sich Sorgen: Ist sein Freund etwa immer noch drauf?

22:15 Uhr, ZDF: Kommissar Beck: Tödliche Sackgasse

Der ehemalige Polizist Rickard Birgersson wird erschossen in seinem Haus aufgefunden, ebenso seine Frau und sein Sohn. Es scheint ein Mord aus Rache gewesen zu sein. Die Familie wurde offenbar nur umgebracht, um keine Zeugen der Tat zu haben. Bei der Polizeiarbeit gerät zunächst Johan Wredin ins Visier. Sein Bruder Jens wanderte durch Rickard wegen Mordes ins Gefängnis. Dieser Verdacht erhärtet sich allerdings nicht. Dann stellt sich heraus, dass Rickard während seiner Dienstzeit nicht sauber gespielt hat, und dass er einen Informanten namens Santos in der Szene hatte.

22:50 Uhr, SWR/SR, Tatort: Dinge, die noch zu tun sind

In Berlins Partyszene ist die synthetische Droge "Heaven" angesagt. Da wird der Hersteller der Droge, Christoph Gerhard, tot aufgefunden. Die Ermittler Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) übernehmen den Fall und werden dabei von Melissa Mainhard (Ina Weise) unterstützt, die ihnen als erfahrene Drogenfahnderin zur Seite steht. Der Computer des Toten ist verschwunden und mit ihm die Rezeptur für "Heaven". Wer macht jetzt die Geschäfte mit der Designerdroge?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren