Krimi-Tipps am Samstag: Dresden Mord und Co.

Mutter und Tochter Wallenstein untersuchen in "Dresden Mord: Nachtgestalten" (ZDF) einen vorgetäuschten Raubmord. Im "Tatort" aus Münster (hr) lässt ein Mordfall Professor Boerne an seinen Fähigkeiten zweifeln und "Schimanski" (WDR) ermittelt undercover in einer Drückerkolonne.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

20:15 Uhr, ZDF, Dresden Mord: Nachtgestalten

Eine Auswahl von Schimanskis Fällen bekommen Sie hier auf DVD

Die Dresdner Hauptkommissarin Bärbel Wallenstein (Anja Kling) und ihre Tochter Kim (Lisa Tomaschewsky) untersuchen den rätselhaften Mord an dem rumänischen Restaurantbesitzer Marius Goian. Bei ihren Ermittlungen finden sie heraus, dass Goian bereits zum zweiten Mal gestorben ist. Aber wie konnte das passieren? Seinen "ersten Tod" starb Goian zwei Jahre zuvor unter dem Namen Sergej Shokov, als er für den Rotlicht-Boss Aleksej Petrov (Adrian Topol) in Frankfurt/Oder gearbeitet hatte. Als Informant wollte er damals gegen Petrov aussagen, doch dann verschwand er plötzlich spurlos.

21:45 Uhr, hr, Tatort: Herrenabend

Der Mord an dem Geschäftsmann Arno Berger gibt Kommissar Thiel (Axel Prahl) Rätsel auf. Denn die am Tatort gefundenen Fingerabdrücke stammen von dem Spitzenpolitiker Rüdiger Klarbach, obwohl das eigentlich gar nicht sein kann: Der ehemalige Staatssekretär im Wirtschaftsministerium war vor eineinhalb Jahren bei einem Hausbrand in Südafrika ums Leben gekommen. Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) persönlich hatte damals den Totenschein ausgestellt. Ist ihm etwa ein kapitaler Kunstfehler unterlaufen?

22:45 Uhr, WDR, Schimanski: Tödliche Liebe

Die Leiche von Hungers Schwester Marion wird aus dem Rhein gefischt. Marion hat mit ihrem Freund Ricardo (Fabian Busch) als Drückerin in einer Kolonne gearbeitet. Hat sie sich selbst umgebracht, weil sie dem Druck nicht mehr standhalten konnte? Oder steckt hinter der Tat die Kolonnenchefin Elke (Kathrin Sass), die vor keiner Gewalttat zurückzuschrecken scheint, um ihre Zöglinge zu züchtigen? Um den Fall zu lösen, bleibt nur ein Ausweg: Schimanski (Götz George) wird in der Person des bekannten, eigentlich noch inhaftierten, Drückerchefs Baldorf in Elkes Kolonne eingeschleust.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren