Krimi-Tipps am Samstag

In "Der Kommissar und das Meer" (ZDF) wird ein Mordanschlag auf einen Kunstlehrer verübt. Inga Lürsen ermittelt im "Tatort" (hr) unter mafiaartig organisierten Müllmännern. Der Mord an einem Altbürgermeister ist dagegen ein Fall für "Der Bulle und das Landei" (MDR).
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

In "Der Kommissar und das Meer" (ZDF) wird ein Mordanschlag auf einen Kunstlehrer verübt. Inga Lürsen ermittelt im "Tatort" (hr) unter mafiaartig organisierten Müllmännern. Der Mord an einem Altbürgermeister ist dagegen ein Fall für "Der Bulle und das Landei" (MDR).

20:15 Uhr, ZDF: Der Kommissar und das Meer: Der böse Mann

"Der Kommissar und das Meer": drei spannende Fälle können Sie hier auf DVD bestellen

Im Wald von Gotland wird auf den Kunstlehrer Edvin Lundberg (Henrik Norlén) ein Mordanschlag verübt, den dieser schwer verletzt überlebt. Auf der Tatwaffe, einem Felsstein, ist die DNA eines Verwandten. Doch Lundberg hat nur noch zwei halbwüchsige Söhne, die beide über ein wasserdichtes Alibi verfügen. Bei den Ermittlungen stoßen Robert Anders (Walter Sittler) und sein Team auf einen alten, ungeklärten Fall: Vor Jahren verschwand auf Gotland die 14-jährige Mia, eine Schülerin Lundbergs.

21:45 Uhr, hr, Tatort: Alle meine Jungs

Schwer verletzt versucht Müllmann Maik Decker mit einem Müllwagen zu fliehen. Doch es ist zu spät. Der Müllwagen verunglückt und Maik stirbt an seinen Stichverletzungen. Die Bremer Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) übernehmen den Fall, durchleuchten das Umfeld des Opfers und sind zunehmend irritiert: Die Kollegen im Entsorgungsunternehmen scheint Deckers Tod nicht sonderlich zu wundern. Nach und nach erkennen die Kommissare, dass das Motiv komplex ist: Es geht um den Müll der Stadt, eine Straße voller Ex-Häftlinge - und einen Mann, der alle Fäden in der Hand hält.

23:50 Uhr, MDR, Der Bulle und das Landei: Goldrausch

Kurz vor der Feier zu seinem 95. Geburtstag wird Karl Wolter ermordet. Statt ihre versehentlich geschlossene Ehe beim langersehnten Scheidungstermin endgültig zu beenden, nehmen Killmer (Uwe Ochsenknecht) und Kati (Diana Amft) die Ermittlungen auf. Die Verdächtigen in ihrem Fall sind von ziemlich verschrobener Art: der zurückgebliebene Tagelöhner mit dem Glasauge, ein seniler Hühnerbaron sowie Fräulein von Blücher (Irm Hermann), Haushälterin mit eisigem Blick und schwerem Erbe, die sie in Wolters Anwesen empfängt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren