Krimi-Tipps am Samstag

Das "starke Team" (ZDF) stößt bei einer Mordermittlung auf alte DDR-Seilschaften. Eine ehemalige Stasi-Agentin geht in "Die Füchsin" (ZDFneo) auf Vermisstensuche. Im Münchner "Tatort - Jagdzeit" (hr) wird eine 13-Jährige Zeugin eines Mordes.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Das "starke Team" (ZDF) stößt bei einer Mordermittlung auf alte DDR-Seilschaften. Eine ehemalige Stasi-Agentin geht in "Die Füchsin" (ZDFneo) auf Vermisstensuche. Im Münchner "Tatort - Jagdzeit" (hr) wird eine 13-Jährige Zeugin eines Mordes.

20:15 Uhr, ZDF, Ein starkes Team: Tod und Liebe

Wie alles begann: "Ein starkes Team" Vol. 1 können sie hier bestellen

Winfried Born wird tot im Wald aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin. Ein Zeuge bestätigt, dass kein Fremdverschulden vorlag. Born benutzte eine Waffe aus alten Stasi-Beständen. Kurz darauf wird Baulöwin Gabriele Wunder tot in ihrer Villa gefunden - erschossen mit derselben Waffe. War Born mit ihrer Ermordung beauftragt? Oder ist sie ein Opfer ihres Mannes, des Galeristen Lars Wunder (Julian Weigend)? Zwischen Born und Gabriele Wunder gibt es eine direkte Verbindung: Beide waren bei der Stasi - er als Offizier, sie als der ihm vorgesetzte Major. Das "starke Team" ermittelt.

20:15 Uhr, ZDFneo, Die Füchsin - Dunkle Fährte

Die Mittfünfzigerin Anne Marie Fuchs (Lina Wendel) lebt bescheiden und zurückgezogen in Düsseldorf. Ihr einziger regelmäßiger Kontakt ist die Chefin des Restaurant-Cafés "Mittsommer", Simone Papst (Jasmin Schwiers), die stets einen guten Kaffee für Anne bereit hält und bei der sie anschreiben lassen kann. Als der beste Kumpel von Simones Bruder Sebastian ermordet aufgefunden wird und Sebastian spurlos verschwindet, bietet Anne ihre Hilfe an. Schnell wird klar, dass die unscheinbare Dame, die immer knapp bei Kasse ist, ein absoluter Ermittlungsprofi mit messerscharfem Verstand zu sein scheint.

21:40 Uhr, hr, Tatort: Jagdzeit

München. Die 32-jährige Tini Bürger (Katja Bürkle) kennt nur einen Chef: Teufel Alkohol. Seit ihr Lebensgefährte Lassnik vor zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam, steht sie mit ihrer Tochter Nessi (Laura Baade) allein da. Depressionen bestimmen die Tage und Nächte vor dem ständig laufenden Fernseher. Ihre 13-jährige Tochter organisiert den Haushalt, das Essen und pflegt für ein paar Euro ihre "angebliche Großmutter". An einem frühen Morgen wird Nessi Zeugin, wie ein Mann an einer Tankstelle erschossen wird. Was genau hat Nessi gesehen?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren