Krimi-Tipps am Freitag

In "Ein Fall für zwei" (ZDF) soll Benni den Mord an einem Hotel-Co-Direktor aufklären. Kann in "SOKO Leipzig" (ZDF) der achtjährige Johnny bei der Identifikation eines Mörders helfen? Im "Tatort" (das Erste) wiederum wird eine auf schreckliche Weise getötete Person gefunden...
| (avb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

20:15 Uhr, ZDF, Ein Fall für zwei - Der Abschiedsbrief

Bianca Bronner bittet Benni um anwaltliche Hilfe. Ihr Vater, Chef des traditionsreichen "Hotel Bronner", wurde festgenommen. Er soll den Co-Direktor Peter Solbach getötet haben. Das Hotel stand vor einigen Jahren kurz vor der Pleite, konnte aber durch den Investor Moritz Sturm, der mit frischem Geld eingestiegen ist, gerettet werden. Nun hat eine große Hotelkette ein Übernahmeangebot gemacht, das zu Zerreißproben unter den Teilhabern führte. (Bei Amazon können Sie die ersten drei Staffeln von "Ein Fall für zwei" streamen)

20:15 Uhr, ZDF neo, Lewis - Partitur des Todes

Nach dem Besuch einer Box-Veranstaltung trifft sich Prof. Cole mit seinem Kollegen Richard Helm im noblen Portobello Club. Nach reichlich Alkohol werden sie des Clubs verwiesen. Die beiden begeben sich in Helms Wohnung. Dort wird Prof. Cole wenig später ermordet. Richard Helm gibt an, zur Tatzeit auf dem Weg zu einem Getränkeladen gewesen zu sein. Neben offensichtlichen Verdächtigen führt eine Spur in die DDR. Immer wieder stoßen Lewis und Hathaway auf Hinweise auf die Musik Richard Wagners und auf den Decknamen "Siegfried", hinter dem sich ein ehemaliger Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit verborgen haben könnte. Ganz abwegig erscheint diese Theorie nicht, denn Richard Helms Vater war Deutscher und ein international anerkannter Wagner-Experte, der 1985 in der Stasi-Haft starb.

21:15 Uhr, ZDF, SOKO Leipzig - Der kleine Zeuge

Pluto Reiser, stadtbekannter Veranstalter des Kulturprojekts "Milchstraße", wird erschossen. Der achtjährige Johnny hat den Mörder gesehen, kann ihn aber nicht genau beschreiben. Möglicherweise steckt die organisierte Kriminalität dahinter: Der dubiose Geschäftsmann Stokowski wollte das Gelände der "Milchstraße" schon mehrfach an sich reißen und hat vor Drohungen keinen Halt gemacht. Oder schweigt Johnny aus familiären Gründen? Sein Vater, Falk Michel, könnte ebenfalls als Täter in Betracht kommen. Schließlich wollte Pluto seinen Sohn adoptieren. Denn Falk hat seine Erziehungspflicht durch Drogenkonsum und Unzuverlässigkeit zu oft verletzt.

22:00 Uhr, Das Erste, Tatort: Tödliche Habgier

Zwei Sporttaucher finden bei einem Tauchgang im Tiroler Achensee eine männliche Leiche, die mit Ketten und einem Schirmständer beschwert versenkt wurde. Offenbar lag der Tote schon seit rund 15 Jahren auf dem Grund des Sees. Die Obduktion ergibt, dass der Mann mit einem Schrotgewehr erschossen wurde. Es stellt sich überraschend heraus, dass der Ermordete aus der ehemaligen DDR stammte. Sonderermittler Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) wird aus Wien geholt, um gemeinsam mit dem Innsbrucker Kriminalbeamten Pfurtscheller (Alexander Mitterer) den Fall zu lösen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren