Krimi-Tipps am Donnerstag

Kommissar Faber muss im "Tatort" (WDR) den Tod der zwölfjährigen Miriam aufklären. "Der Staatsanwalt" (ZDFneo) sucht den Mörder einer Anwältin unter zahlreichen Verdächtigen. Bei "Mord in bester Gesellschaft" (SWR/SR) scheint sich dagegen ein altes Verbrechen zu wiederholen.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Auf ewig Dein

Miriam war erst zwölf. Erdrosselt und notdürftig im Wald verscharrt: Kommissar Faber (Jörg Hartmann) befürchtet gleich, dass es sich hier nicht um eine Einzeltat handelt: Seit dem Vortag wird auch die 13-jährige Lisa vermisst. Vom Typ her sehen die beiden Mädchen sich sehr ähnlich. Schnell steht Miriams Stiefvater Gunnar Stetter (Hans-Jochen Wagner) im Visier der Ermittler. Auf seinem Rechner wurden kinderpornografische Fotos gefunden. Doch was ist mit Lisas Vater Stefan Passik (Martin Reik)? Die Kommissare beschlagnahmen auch seinen Rechner. Ist die Mordkommission hier einem Pädophilen-Ring auf der Spur? (Hier gibts die Blockbuster-Box Vol. 1 für alle "Tatort"-Fans)

20:15 Uhr, Das Erste: Der Athen-Krimi: Trojanische Pferde

Gerade an seinem neuen Dienstort bei der Athener Mordkommission eingetroffen, ruft Hauptkommissar Max Richter (Francis Fulton-Smith) auch schon die Pflicht: Eine junge Musikerin wurde in ihrer Wohnung erschossen aufgefunden. Zusammen mit seinem griechischen Kollegen Petros Makropoulos (Waldemar Kobus) beginnt er sofort die Ermittlungen. Die beiden begegnen sich zunächst sehr skeptisch, können aber gemeinsam einen Tatverdächtigen ausmachen. Doch je mehr Informationen sie ans Tageslicht befördern, desto undurchsichtiger wird es und sie finden sich schon bald inmitten eines länderübergreifenden Korruptionsfalles wieder.

20:15 Uhr, ZDF, Der Staatsanwalt: Mord nach Mitternacht

Die erfolgreiche und wohlhabende Anwältin Theresa Sautier (Christine Sommer) wird nachts in ihrer Wiesbadener Villa ermordet. Oberstaatsanwalt Bernd Reuther (Rainer Hunold) und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Der ehemalige Geliebte der verheirateten Toten gerät schnell unter Verdacht. Doch auch die Hausdame und schließlich der Ehemann des Opfers, der Anwalt Thomas Sautier, hätten ein Mordmotiv gehabt.

20:15 Uhr, rbb, Mord in bester Gesellschaft: Die Täuschung

Für Josef Stürzelmeyer (Anian Zollner) ist es wie ein Déjà-vu: Seine Lebensgefährtin wurde ermordet - und er gerät erneut unter Verdacht. Schon einmal wurde er als Frauenmörder zu 13 Jahren Haft verurteilt. Panisch flüchtet er zu Dr. Winter (Fritz Wepper), damals Gutachter im Prozess. Als Einziger beurteilte Winter die Tat als Affekt, nicht heimtückischen Mord. Aus Sorge um seinen verzweifelten Patienten hilft Winter erneut - außerdem ist sein Spürsinn geweckt: Kommt ein anderer für die aktuelle Tat infrage? Doch Stürzelmeyer ist kein einfacher Patient. Er verhält sich auffällig, und Winter kommen Zweifel an seiner Diagnose.

22:00 Uhr, SWR/SR, Tatort: Das schwarze Grab

Ein Mann nimmt Abschied von seinem Haus - Grubensenkungen haben es unbewohnbar gemacht. Währenddessen rückt das Saarbrücker Kripo-Team um Kriminalhauptkommissar Franz Kappl (Maximilian Brückner) zu einer neuen Mordermittlung aus. Im Kopf der tot aufgefundenen jungen Bergmannsfrau Wiebke Steinmetz steckt ein Eisen - Teil des traditionellen Bergmannswerkzeugs, sehr passend in dieser Umgebung, einer von vielen Bergarbeitersiedlungen im Saarland, in denen gedrückte Stimmung herrscht. Das Ende des Bergbaues ist gekommen, die Schließung der letzten Grube steht an.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren