Krimi-Tipps am Donnerstag

Die "Mordkommission Istanbul" (Das Erste) muss einen drohenden Bombenanschlag verhindern, während das Kölner "Tatort"-Team (WDR) üble Machenschaften in einem Reinigungsimperium aufdeckt. Später zieht "Pfarrer Braun" (BR) einen toten Winzer aus der Saar.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die "Mordkommission Istanbul" (Das Erste) muss einen drohenden Bombenanschlag verhindern, während das Kölner "Tatort"-Team (WDR) üble Machenschaften in einem Reinigungsimperium aufdeckt. Später zieht "Pfarrer Braun" (BR) einen toten Winzer aus der Saar.

20:15 Uhr, Das Erste, Mordkommission Istanbul: Im Zeichen des Taurus (1)

Drei spannende Fälle aus der Reihe "Mordkommission Istanbul" können Sie hier bestellen

In Istanbul wächst die Angst vor Anschlägen radikaler Islamisten. Deshalb bittet Oberst Tarkan (Anatole Taubman) vom Geheimdienst die Polizei um Unterstützung. Kommissar Özakin (Erol Sander) bekommt es schon bald mit dem Staatsschützer zu tun. Im Mordfall eines Bankberaters lassen dubiose Geldflüsse einen terroristischen Hintergrund vermuten, da der Getötete sich mit dem Islamisten Momo (Branko Tomovic), über den Tarkan dringend mehr wissen möchte, getroffen hat. Die erste Spur führt Özakin zur Exfreundin des Opfers, Dilara (Alice Dwyer). Sie arbeitet für den berühmten Schriftsteller Cem Pascha (Alexander Hörbe), den der Ermordete in Geldgeschäften betreute.

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Scheinwelten

Staatsanwalt Wolfgang von Prinz (Christian Tasche) ist alarmiert: In seiner Nachbarschaft wurde Ingo Broich, der Geschäftsführer einer Reinigungsfirma, erstochen. In dem Kölner Nobelviertel kennt man sich. Doch seine Frau, die Rechtsanwältin Beate von Prinz (Jeanette Hain), steht auch in engen Geschäftsbeziehungen zum Vater des Mordopfers. Das weckt natürlich das Interesse der Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär). Zumal das Verhältnis des Familienpatriarchen Jakob Broich (Hans Peter Hallwachs) zu seinem Sohn zuletzt nicht zum Besten stand: Statt sich nach dem Schlaganfall des Vaters um das Unternehmen zu kümmern, verbrachte Ingo lieber die Nächte in seiner Pokerrunde.

22:00 Uhr, BR, Pfarrer Braun: Im Namen von Rose

Im saarländischen St. Florian muss Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) zunächst einmal auf einem Hausboot logieren. Zum Zeitvertreib wirft er seine Angel aus und fischt prompt den alten Weinbauern Konz tot aus dem Wasser. Der Ertrunkene zählte zu einer der reichen Winzerfamilien am Ort. Auf der Suche nach einem möglichen Mordmotiv findet Braun heraus, dass die Millionärin Rose Assmann (Christine Ostermayer), deren Luxusjacht neben seinem Hausboot ankert, mit den ehrenwerten Bürgern von St. Florian eine alte Rechnung zu begleichen hat.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren