Krimi-Tipps am Donnerstag

"Tatort"-Kommissarin Odenthal (WDR) wird von kriminellen Jugendlichen in einen Wald verschleppt. In "Mord mit Aussicht" (hr) fällt bei einer Theateraufführung ein tödlicher Schuß.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bestellen Sie hier vier "Tatort"-DVDs in einer Box

Eine Spaziergängerin hat im Wald einen Mann unterhalb eines Felsens liegen sehen und Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) macht sich auf dem Weg zum Tatort. Als die Kommissarin dort ankommt, fehlt von dem Mann aber jede Spur. Während sie nach Hinweisen über den Verbleib des Mannes sucht, wird sie von hinten niedergeschlagen und von fünf Jugendlichen als Geisel genommen. Wie sich herausstellt, sind dies Jugendliche aus einem nahe gelegenen Resozialisierungs-Camp. Sie haben ihren Gruppenleiter getötet und befinden sich nun auf der Flucht. Lena Odenthal soll ihnen dabei als Geisel dienen. Mario Kopper (Andreas Hoppe) versucht verzweifelt, Lenas Spur aufzunehmen.

Sophie Haas (Caroline Peters) hat ihren Durchhänger überwunden und startet mit ihrem Ex Kauth (Arnd Klawitter) in eine neue, diesmal rein freundschaftliche, Beziehung. Im Gasthof Aubach wird wieder einmal das Laientheaterstück des Geschichtslehrers Kredder (Hermann Beyer) aufgeführt. Als er bei der Aufführung seines Stücks mit echten statt Platzpatronen erschossen wird, fällt zunächst der Verdacht auf den Schützen Zielonka (Michael Hanemann). Schließlich kommt ans Licht, dass Kredder dunkle Familiengeheimnisse aus der Nazizeit recherchiert hat.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren