Krimi-Tipps am Donnerstag

In "Zorn - Wie sie töten" (Das Erste) gerät Kommissar Zorn ohne seinen Assistenten Schröder in Schwierigkeiten. Dagegen führt der Überfall auf eine Prostituierte die Kommissare in "Polizeiruf 110" (RBB) auf die Spur von Babyhändlern.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In "Zorn - Wie sie töten" (Das Erste) gerät Kommissar Zorn ohne seinen Assistenten Schröder in Schwierigkeiten. Dagegen führt der Überfall auf eine Prostituierte die Kommissare in "Polizeiruf 110" (RBB) auf die Spur von Babyhändlern.

 

20:15 Uhr, Das Erste, Zorn - Wie sie töten

 

Ein Fan vom Bodensee-"Tatort"? Den Fall "Seenot" können Sie hier bestellen

Hauptkommissar Zorns (Stephan Luca) Assistent Schröder (Axel Ranisch) hat den Dienst quittiert und führt in der Innenstadt einen kleinen, kaum besuchten Imbiss. Zorn, der nun allein arbeitet, geht dort täglich essen, angeblich, weil das Essen im Präsidium nicht schmeckt. Der einzige Lichtblick in Zorns Leben ist Malina (Katharina Nesytowa), mit der er jetzt zusammen lebt und - für seine Verhältnisse jedenfalls - glücklich ist. Eines Nachts wird ein Mensch vor die S-Bahn gestoßen. Es gibt keinen Zeugen, und die Polizei geht von Selbstmord aus. Zorn schenkt dem Vorfall keine Beachtung. Er ist damit beschäftigt, Schröder zu überreden, wieder sein Partner zu werden. Was jedoch weder Zorn noch Schröder ahnen: Der Täter ist ganz in ihrer Nähe.

 

20:15 Uhr, RBB, Polizeiruf 110: Eine Maria aus Stettin

 

Ein Anschlag auf die polnische Prostituierte Maria (Agata Buzek) weist Parallelen zu zwei Morden an Prostituierte in Stettin auf, die alle kurz vor ihrem Tod entbunden hatten. Die Ermittlungen der Kommissare Markus Tellheim (Felix Eitner) und Jens Hinrichs (Uwe Steimle), bei denen ihr polnischer Kollege Andzrej Kaminski (Tomek Nowick) hilft, ziehen sie immer weiter in den Dunstkreis des Zuhälters Gregor Karolewski (Frank Giering). Ist Gregor der Kopf eines illegalen Adoptionsringes, der mit den Babys der Prostituierte handelt?

 

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Im Netz der Lügen

 

Eine Richterin wird beim Joggen angefallen. Sie erschlägt den Täter, einen potenziellen Vergewaltiger. Ein klarer Fall von Notwehr. Die Sache scheint ein einfacher Fall für Klara Blum (Eva Mattes) zu werden. Als sich herausstellt, dass der tote Vergewaltiger - ein ansonsten unbescholtener Lehrer und Familienvater - sich mit seinem Opfer im Internet verabredet hat, werden Zweifel an der Notwehr-Version der Richterin wach. Klara Blum wird mit einer starken Frau als Gegenfigur konfrontiert und einem Verbrechen, das die Anonymität des Internets geschickt nutzt, um mit Identitäten zu spielen und Fallen zu stellen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren