Krimi-Tipps am Donnerstag

Auf ZDFneo lebt die dunkle Vergangenheit einer Frauen-Clique wieder auf, während im WDR Kommissar Borowski im "Tatort" auf der Suche nach einer jungen Frau ist und im Ersten ein Mordopfer im Keller gefunden wird.
| (jqu/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Charly (Silke Bodenbender, l.) und Manu (Edita Malovcic, r.) in "Die Tote in der Berghütte"
ZDF/Petro Domenigg Vienna-Austria Charly (Silke Bodenbender, l.) und Manu (Edita Malovcic, r.) in "Die Tote in der Berghütte"

 

20:15 Uhr, ZDFneo: Die Tote in der Berghütte

 

Sendung verpasst? Einfach kostenlos bei Magine TV anmelden und jederzeit online streamen

Charly (Silke Bodenbender) ist frisch verliebt auf dem Weg zu Max (Max Christopher Schärf) nach Graz. Sie möchte mit ihrem Jugendschwarm, den sie zufällig in Hamburg wieder getroffen hat, zwei Tage alleine verbringen. Doch es kommt anders: Am Bahnhof warten bereits ihre alten Schulfreundinnen Rita (Nicolette Krebitz), Ingrid (Nora von Waldstätten) und Sonja (Franziska Weisz) auf sie, um die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen. Und da auch heute noch alle nach Ritas Pfeife tanzen müssen, lassen sich Charly und die anderen beiden überreden, zum Jagdhaus zu fahren, das einsam und von dichtem Wald umgeben auf einer Anhöhe liegt. Charly hat keine guten Erinnerungen an dort verbrachte Kindheitstage: Ihre ehemalige Clique verbindet ein schreckliches Erlebnis.

 

20:15 Uhr, WDR: Borowski und die Frau am Fenster

 

Eine junge Frau ist spurlos verschwunden und ihr Freund, ein Streifenpolizist, ist sich ganz sicher, dass sie ermordet wurde. Aber es gibt keine Hinweise auf ein Verbrechen. Borowski (Axel Milberg) ahnt nicht, dass die Nachbarin des Polizisten, eine Tierärztin, das scheinbar perfekte Verbrechen begangen hat. Mit Hilfe der jungen Polizeianwärterin Sarah Brandt gelingt es Borowski allmählich, das Geflecht aus Lügen und Täuschungen zu durchschauen.

 

20:15 Uhr, Das Erste: Alles Verbrecher - Leiche im Keller

 

Schock in der Liebesnacht: Statt der zärtlichen Hand seiner Nachbarin Maren Wenning (Julia Richter) spürt der verheiratete Vorstadt-Casanova Rudi Sterzenbach (Rainer Ewerrien) im dunklen Keller plötzlich die blutige Hand eines Mordopfers in seinem Gesicht. Der Mann, der da mit eingeschlagenem Schädel liegt, ist der Spekulationshai Armin Teller. Pikanterweise auch noch in das Transparent einer Bürgerinitiative gegen die Gentrifizierung des Viertels gewickelt. Einer Initiative, in der sie beide aktiv sind.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren