Krimi-Tipps am Donnerstag

Eine verschwundene Frau beschäftigt die Ermittler in "Wolfsland" (Das Erste). In "Polizeiruf 110" (rbb) wird eine Gurkenfabrikantin zum Ziel eines maskierten Täters. Im "Zürich-Krimi" (NDR) kommen schwere Behandlungsfehler eines Neurologen ans Licht.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Wolfsland: Heimsuchung": Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) ermitteln am ehemaligen Kondensatorenwerk
MDR/MOLINA FILM/Steffen Junghans "Wolfsland: Heimsuchung": Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) ermitteln am ehemaligen Kondensatorenwerk

20:15 Uhr, Das Erste, Wolfsland: Heimsuchung

Ein verlassenes Auto auf dem Gelände der alten Kondensatorenfabrik, eine verschwundene Frau und ein auffallend wenig beunruhigter Ehemann stehen am Anfang des Falls, den die beiden Görlitzer Ermittler Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) und Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) zu lösen haben. Hat Heike Tauchert (Jana Bauke) ihren Mann schlicht und ergreifend sitzengelassen?

Die Jubiläumsedition von "Polizeiruf 110" finden Sie hier auf DVD

22:00 Uhr, rbb, Polizeiruf 110: Die Gurkenkönigin

Luise König (Susanne Lothar) leitet seit über 20 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann das Familienunternehmen "Gurkenkönig". Die Königs produzieren die berühmten Spreewaldgurken, das "grüne Gold des Ostens". Einen Tag vor Luises 50. Geburtstag kommt es in der Fabrik zu einem Übergriff auf die Firmenchefin: Luise König wird gefesselt und geknebelt - allem Anschein nach von einem Vampir. Polizeihauptmeister Krause (Horst Krause) kommt ihr zu Hilfe und verhindert, dass der Täter Fabrik und Fabrikantin in Brand setzt. Die Sache geht glimpflich aus, doch der Vampir flüchtet mit Krauses Dienstwaffe.

22:00 Uhr, NDR, Der Zürich-Krimi: Borchert und die letzte Hoffnung

"Anwalt ohne Lizenz" Thomas Borchert (Christian Kohlund) und seine Chefin Dominique Kuster (Ina Paule Klink) bekommen Besuch von Louise Schneider (Jenny Schily) und ihrer Tochter Viola (Lucie Heinze). Ihr Mann und Vater Anton Schneider (Beat Marti) ist an multipler Sklerose verstorben, und vor allem Viola macht schwere Behandlungsfehler seines Neurologen Dr. Hoffer (Nicki von Tempelhoff) dafür verantwortlich. Hoffer, der ausgerechnet von Borcherts Freund, Staranwalt Reto Zanger (Robert Hunger-Bühler), vertreten wird, weist alle Schuld von sich und besteht auf einer Obduktion.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren