Krimi-Tipps am Dienstag

In "Friesland: Irrfeuer" (ZDFneo) wird eine Leiche in einem Scheiterhaufen gefunden. "Der Pathologe" (hr) untersucht im Dublin der 50er Jahre den Tod einer Wöchnerin.
| (cg/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

In "Friesland: Irrfeuer" (ZDFneo) wird eine Leiche in einem Scheiterhaufen gefunden. "Der Pathologe" (hr) untersucht im Dublin der 50er Jahre den Tod einer Wöchnerin. In "Polizeiruf 110" (MDR) hält eine ungewöhnliche Einbruchsserie die Ermittler auf Trab.

 

20:15 Uhr, ZDFneo: Friesland: Irrfeuer

 

"Friesland" auf DVD: Drei spannende Fälle können Sie hier bestellen

Ein Volksfest an der ostfriesischen Küste nimmt ein jähes Ende, als die Streifenpolizisten Jens Jensen (Florian Lukas) und Süher Özlügül (Sophie Dal) in den Flammen des traditionellen Feuers eine Leiche entdecken. Ein unheilvoller Auftakt für Torben Martmann (Götz Schubert), den neuen Leeraner Tourismusbeauftragten und Vater von Sühers Freund Matthias (Golo Euler). Als Jens bei der verkohlten Leiche die Reste eines Fernglases findet, kommt ihm ein schrecklicher Verdacht: Handelt es sich bei der Toten um seine neue Freundin, die Vogelkundlerin Klara Wachstieg?

 

22:45 Uhr, hr, Der Pathologe - Mörderisches Dublin: Nicht frei von Sünde

 

Im Leichenschauhaus des Dubliner Holy Family Hospitals fühlt der Pathologe Quirke (Gabriel Byrne) sich wohler als in der Gesellschaft lebendiger Menschen. Ungereimtheiten im Todesfall einer jungen Wöchnerin bringen den eigenbrötlerischen Mediziner aber dazu, das selbstgewählte Exil zu verlassen, um Nachforschungen anzustellen. Dabei kommt er finsteren Machenschaften auf die Spur, bei denen nicht nur seine ehrenwerte Familie eine unrühmliche Rolle spielt. Auch die katholische Kirche hat ihre Hände im Spiel.

 

22:50 Uhr, MDR: Polizeiruf 110: Inklusive Risiko

 

Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt) hat eine Serie von ungewöhnlichen Einbrüchen aufzuklären. Der Täter benutzt dabei eine alte umständliche Technik, das "Deckenstemmen". In den Archiven findet Hauptmann Fuchs eine zwanzig Jahre zurückliegende Spur, doch der Täter von damals, unter dem Namen "Kulle" der Polizei bekannt, ist längst nicht mehr aktiv. Er lebt als Invalidenrentner zurückgezogen in einem kleinen Haus am Stadtrand. Ungewollt hat er aber durch seine Erzählungen seinen Freund auf eine Idee gebracht, hat ihm den entscheidenden Tipp gegeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren