Kreative Differenzen: Phoebe Waller-Bridge verlässt neue Serie

"Fleabag"-Star Phoebe Waller-Bridge ist als Autorin und Darstellerin gerade schwer beschäftigt, sie soll "James Bond" und "Indiana Jones" jünger und weiblicher machen. Aus ihrem neuesten Projekt, einer Serie basierend auf dem Film "Mr. & Mrs. Smith", ist sie nun ausgestiegen.
| (smi/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Phoebe Waller-Bridge bei den "Screen Actors Guild Awards" am 19. Januar 2020.
Phoebe Waller-Bridge bei den "Screen Actors Guild Awards" am 19. Januar 2020. © imago images/ZUMA Press

Phoebe Waller-Bridge (36) verlässt die für Amazon Prime Video geplante Serie "Mr. & Mrs. Smith". Laut "Variety" sollen kreative Differenzen mit ihrem Co-Star Donald Glover (37), der auch als Produzent fungiert, hinter ihrem Aus stecken. Der Abschied soll aber freundschaftlich über die Bühne gegangen sein.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Bei "Mrs. & Mrs. Smith" handelt es sich um eine Serienadaption des gleichnamigen Films von Doug Liman (56) aus dem Jahr 2005. Ein Auftragskiller-Ehepaar wird in der Action-Komödie aufeinander angesetzt. Bekannter als der Film selbst ist die Tatsache, dass sich Brad Pitt (57) und Angelina Jolie (46) bei den Dreharbeiten kennen und lieben lernten.

Multitalent und weibliche Verjüngungskur für männliche Kultreihen

Phoebe Waller-Bridge war bei "Mrs. & Mrs. Smith" nicht nur als Hauptdarstellerin, sondern - wie Glover - als ausführende Produzentin vorgesehen. Zum Star wurde die Britin als Erfinderin, Autorin und Darstellerin der Comedy-Serie "Fleabag", die vom Guardian zur achtbesten TV-Sendung seit 2000 gewählt wurde. Bei der ebenfalls hochgelobten Serie "Killing Eve" war Waller-Bridge nur hinter den Kulissen aktiv.

Zuletzt wurde die 36-Jährige für zwei große Franchises engagiert, die sich von ihr ein jüngeres, feministisch informierteres Image verspreche. Phoebe Waller-Bridge arbeitete am Drehbuch des jüngsten "James Bond"-Films mit (Start: 30 September 2021) und ist bei "Indiana Jones 5" (2022 im Kino) als Schauspielerin dabei

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren