"Kitchen Impossible" bleibt zu Hause: Die Besonderheiten der Staffel

"Kitchen Impossible" startet am 14. Februar in die sechste Staffel. Die Corona-Pandemie geht auch an der Kochshow nicht spurlos vorbei. Gekocht wird dieses Mal nicht in fernen Ländern.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tim Mälzer muss sich im Staffelfinale mit zwei Köchen messen.
Tim Mälzer muss sich im Staffelfinale mit zwei Köchen messen. © TVNOW / friese.tv / Andreas Friese

Tim Mälzer (50) lädt erneut seine Kochkollegen zu Duellen am Herd. Ab 14. Februar startet die sechste Staffel "Kitchen Impossible" (sonntags um 20:15 Uhr bei VOX oder via TVNow). Die Corona-Pandemie prägt die neuen Folgen auf besondere Weise. Als "Zeichen der Solidarität mit der hiesigen Gastronomieszene und zum Schutz der Gesundheit aller am Dreh beteiligten Personen" hat VOX angekündigt, dass die Duelle und Challenges nur in Österreich und Deutschland stattfinden.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Herausforderer

Im Kochduell antreten werden in genannter Reihenfolge Lucki Maurer ("STOI", Rattenberg), Daniel Gottschlich (zwei Sterne, "Ox & Klee", Köln), Alexander Wulf (ein Stern, "Burgstubenresidenz" in Heinsberg), Sepp Schellhorn (drei Hauben, "Hecht im Seehof" in Goldegg, Österreich), Sven Elverfeld (drei Sterne, "Aqua" in Wolfsburg) und Tim Raue (zwei Sterne, "tim raue" in Berlin) gemeinsam mit Alexander Herrmann (zwei Sterne, "Restaurant Alexander Herrmann" in Wirsberg).

Die Duelle

Die Köche schicken sich gegenseitig an zwei Orte, um die Spezialität eines ansässigen Kochs unter schwierigsten Bedingungen perfekt nachzukochen. Eine Zutatenliste oder das Rezept stehen den Spitzenköche nicht zur Verfügung. Lediglich durch Schmecken und Riechen kommen sie dem Geheimnis der Gerichte auf die Spur. Für Tim Mälzer geht es dabei unter anderem nach Köln, Düsseldorf, Berlin, Rottach-Egern und Salzburg. Seinen ersten Kontrahenten Lucki Maurer schickt er zu "Der Kleine Heinrich" in Glückstadt und "Sonamu" in Frankfurt am Main.

Das Finale

Am 21. März steigt das große Finale mit einer besonderen "Best Friends Edition". Zum ersten Mal treten drei Köche gegeneinander an: Tim Raue (46), Alexander Herrmann (49) und Tim Mälzer wollen unter sich ausmachen, wer der Beste ist. Jeweils ein Koch schickt die beiden Kollegen in eine Küche, in der diese zeitgleich ein Gericht nachkochen. Eine Jury entscheidet über das Gelingen. Das Duell Mälzer versus Raue findet im "Fränkischen Landgasthof Weichlein" in Wachenroth statt, Raue und Herrmann duellieren sich im "Shiraz" in Darmstadt und Mälzer und Herrmann im "893 Ryotei" in Berlin.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren