Kehrt Charlie Sheen doch zu "Two and a half Men" zurück? Kein Dementi!

Mit dem Staffel-Ende im Februar endet auch die komplette Erfolgsserie "Two and a half Men". Ob der bei Serien-Fans beliebte, bei den Machern aber unbeliebte Charlie Sheen nicht vielleicht doch zum Finale zurückkehren wird, darauf gab es jetzt zumindest kein Dementi von Ashton Kutcher.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ashton Kutcher folgte dem geschassten Charlie Sheen in die Erfolgsserie "Two and a half Men"
Jordan Strauss/Invision/AP Ashton Kutcher folgte dem geschassten Charlie Sheen in die Erfolgsserie "Two and a half Men"

Die Gerüchte wollen einfach nicht verstummen. Kehrt Charlie Sheen (49, "Anger Management") nun also vielleicht doch zum Staffel-Finale, das gleichzeitig das Ende der Erfolgsserie "Two and a half Men" markiert, zurück? Am 19. Februar wird die letzte Folge der Sitcom (seit 2003) in den USA ausgestrahlt. Fans der Serie hoffen spätestens seitdem sich der ehemalige Hauptdarsteller selbst wieder ins Spiel gebracht hat, auf dessen Comeback.

Die "Two and a half Men Superbox" mit Charlie Sheen können Sie hier bestellen

Nachdem Serien-Macher Chuck Lorre unlängst dementierte, macht Sheen-Nachfolger Ashton Kutcher (36, "Guess Who") in der Ellen-DeGeneres-Talkshow nun zwar nicht das Gegenteil, ein Dementi sieht trotzdem anders aus. Auf die Frage, ob der unehrenhaft entlassene Charlie Sheen als Charly Harper zurückkehren wird, sagt Kutcher, der Sheens Platz in der Männer-WG ab Staffel neun eingenommen hatte: Er kenne das Ende zwar "seit gestern", aber... "ich habe Angst". Dann wand er sich vor Lachen... Es bleibt also spannend.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren