Kate Walsh kehrt zu "Grey's Anatomy" zurück

Kate Walsh hatte 2012 ihren letzten Gastauftritt bei "Grey's Anatomy". In der 18. Staffel der Serie kehrt ihre Figur Dr. Addison Montgomery nun endlich zurück ans Grey Sloan Memorial Hospital.
| (aha/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kate Walsh spielte jahrelang die Hauptrolle im "Grey's Anatomy"-Spinoff "Private Practice".
Kate Walsh spielte jahrelang die Hauptrolle im "Grey's Anatomy"-Spinoff "Private Practice". © Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Große Überraschung bei "Grey's Anatomy": Kate Walsh kehrt für die 18. Staffel zur Krankenhausserie zurück. Das bestätigte die Schauspielerin nun höchstpersönlich mit einem kurzen Clip auf dem offiziellen Instagram-Profil der ABC-Sendung. "Das ist richtig: Dr. Addison Montgomery kehrt zurück ans Grey Sloan Memorial Hospital. Und ich bin so aufgeregt, endlich wieder zu Hause zu sein", sagt die 53-Jährige in dem Video.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Kate Walsh war seit der ersten Staffel mit an Bord

Walshs erster Auftritt bei "Grey's Anatomy" war im Finale der ersten Staffel (2005). Sie spielte damals die Gynäkologin und Neugeborenenchirurgin Dr. Addison Montgomery, Ex-Frau von Derek Sheperd (Patrick Dempsey). Bis zum Ende der dritten Staffel gehörte sie zum Hauptcast der Serie. Danach bekam sie ihre eigene Spinoff-Serie "Private Practice", die von 2007 bis 2013 lief. In den neuen Folgen wird Walsh wieder in ihre alte Rolle schlüpfen - ihr letzter Gastauftritt erfolgte 2012.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die 18. Staffel "Grey's Anatomy" feiert am 30. September Premiere in den USA. Wann die Folgen in Deutschland ausgestrahlt werden, ist noch nicht klar.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren