Jette Joop: "Jung, weiblich, Boss!" fliegt aus dem TV-Programm

Das TV-Experiment von Designerin Jette Joop ist gescheitert: Der Sender RTL II nimmt ihre Show "Jung, weiblich, Boss!" nach nur zwei Folgen aus dem Programm.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Das war ein kurzes TV-Gastspiel für Designerin Jette Joop (50)! Am 6. August startete ihre Reality-Doku "Jung, weiblich, Boss!" bei RTL II. Nun hat der Sender die Show aus dem Fernsehprogramm gestrichen - nach gerade mal zwei Folgen. "'Jung, weiblich, Boss' ist leider nicht auf das gewünschte Zuschauerinteresse gestoßen. Wir haben das Format aus dem linearen Programm genommen, was wir sehr bedauern", bestätigte ein Sendersprecher dem Branchendienst "Meedia". Die restlichen drei Episoden können dann über TVNow abgerufen werden.

Duften wie die Stars: Hier geht es zum Parfum von Jette Joop

Die Designerin selbst scheint das TV-Aus ihrer Show mit Fassung zu tragen. Das Format habe "im TV zur besten Sendezeit und mit zu starker Konkurrenz nicht richtig funktioniert", sagte die 50-Jährige der "Bild". Doch sie glaube weiter daran, "dass Frauen sehr erfolgreich im Business sein können, wenn sie nur wollen".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren