Jennifer Lopez schließt Mega-Deal mit Netflix ab

Jennifer Lopez produziert künftig im großen Rahmen für Netflix. Die Latina schloss einen Mehrjahresvertrag mit dem Streamingdienst ab.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jennifer Lopez hat einen neuen Netflix-Deal in der Tasche.
Jennifer Lopez hat einen neuen Netflix-Deal in der Tasche. © Tinseltown / Shutterstock.com

Jennifer Lopez (51, "Hustlers") hat einen neuen Deal unter Dach und Fach gebracht. Wie "Variety" berichtet, wird die Sängerin und Schauspielerin in den kommenden Jahren mit ihrer Firma Nuyorican Productions im großen Rahmen für den Streaminganbieter Netflix Film- und TV-Inhalte mit und ohne Drehbuch produzieren. Im Fokus stehen demnach weibliche Darstellerinnen, Drehbuchautorinnen und Regisseurinnen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Scott Stuber, der Chef der Netflix-Sparte Global Films, erklärte in einem Statement, Lopez sei hinsichtlich jedes "Aspekts ihrer Karriere" bislang eine wahrhaftige Kraft des Unterhaltungsgeschäfts gewesen. "Dadurch, dass wir mit ihr und Nuyorican eine Partnerschaft eingehen, wissen wir, dass sie dem Publikum weltweit weiterhin eindrucksvolle Geschichten, Freude und Inspiration bringen wird."

Jennifer Lopez hat derzeit gleich zwei Netflix-Produktionen in der Pipeline

Lopez selbst wird demnächst gleich in zwei Netflix-Produktionen als Schauspielerin vor der Kamera stehen. Bereits im Dezember wurde bekannt, dass die 51-Jährige für die Streamingadaption des US-Bestsellers "The Cipher" (Deutscher Titel: "Schreie in der Dunkelheit") von Autorin Isabella Maldonado als Hauptdarstellerin und Produzentin engagiert wurde. Im Februar bestätigte das Branchenblatt "Deadline" zudem ihr Mitwirken an dem Actionfilm "The Mother" von Regisseurin Niki Caro (54, "City of McFarland").

Den mehrjährigen Produktions-Deal mit Netflix schloss die "On The Floor"-Interpretin gemeinsam mit Produktionspartner Benny Medina (63) sowie Elaine Goldsmith-Thomas, der Präsidentin von Nuyorican Productions, ab.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren