Jennifer Aniston ist zurück am "The Morning Show"-Set

Fans von Jennifer Aniston und ihrer Erfolgsserie "The Morning Show" können sich freuen: Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel haben begonnen.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bald kommt "The Morning Show"-Nachschub: Jennifer Aniston ist zurück am Set
Bald kommt "The Morning Show"-Nachschub: Jennifer Aniston ist zurück am Set © Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Die US-Schauspielerin Jennifer Aniston (51, "Cake") ist zurück am Set von "The Morning Show". Via Instagram teilte sie mehrere Schnappschüsse von den Dreharbeiten der zweiten Staffel der erfolgreichen Apple-Serie. Zunächst postete sie zwei Bilder in ihren Feed, welche sie offensichtlich in der Maske gemeinsam mit ihrem Hairstylisten und ihrer Maskenbildnerin zeigen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Auf dem ersten der beiden Fotos deutet Aniston einen Kuss in die Kamera an und kommentiert das Bild mit dem Satz: "Und, wir sind zurück..." Ihr Co-Star Reese Witherspoon (44, "Das gibt Ärger") bestätigte ebenfalls in den Kommentaren, dass die Dreharbeiten begonnen haben mit einem kurzen "Ja, das sind wir". Offenbar haben Aniston und Witherspoon prominente Fans: Sowohl Gwyneth Paltrow (48) als auch Julianne Moore (60) freuten sich in den Kommentaren über ihre baldige Rückkehr auf den Bildschirm.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Außerdem veröffentlichte sie in ihren Insta-Storys ein kleines Video. Dort sind Crew-Mitarbeiter zu sehen, wie sie gerade eine Stunt-Puppe auf einen Hubwagen hieven. Wann die Dreharbeiten abgeschlossen sind, ist bislang noch nicht bekannt. Auch ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. Eigentlich sollte die Fortsetzung bereits lange im Kasten sein, die Corona-Krise stoppte jedoch die Produktion mehrfach. Ursprünglich war ein Sendetermin im Herbst 2020 anvisiert. Die ersten zehn Folgen liefen bereits im November 2019.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren