Jamie-Lee Kriewitz: Jetzt tritt ihr Verlobter bei "The Voice" an

Kann er seiner Verlobten Jamie-Lee Kriewitz das Wasser reichen? Fabian Riaz tritt am Donnerstag bei den Blind Auditions von "The Voice" an.
| (obr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

2015 gewann Jamie-Lee Kriewitz (20) die Musikshow "The Voice". Die damals noch minderjährige Sängerin konnte mit der Schützenhilfe ihrer Coaches Smudo (50) und Michi Beck (50) von den Fantastischen Vier die fünfte Staffel für sich entscheiden. Nun will es ihr Verlobter Fabian Riaz (30) seiner Liebsten nachmachen. Der 30-Jährige aus Magdeburg tritt am Donnerstag (20:15 Uhr, ProSieben) mit dem Song "You Let Me Walk Alone" von Michael Schulte (28) bei den Blind Auditions an.

Keine Folge verpassen. Mit Magine TV können Sie die aktuelle "The Voice"-Staffel streamen

Riaz arbeitet als Kundenberater bei der Deutschen Telekom. Mit viel Disziplin hat er in den letzten Jahren an seinem Körpergewicht gearbeitet. Heute zeigt er sich selbstbewusster denn je: "Jeder wird doch angeguckt. Biste zu dünn, biste zu dick, kleidest du dich seltsam. Die Leute finden immer etwas zu quatschen. Ist mir egal."

Verlobung im Oktober

Kriewitz machte erst am 12. Oktober ihre Verlobung mit Riaz öffentlich. "Ich habe Ja gesagt. Fabian, ich liebe dich", erklärte sie auf ihrem Instagram-Profil und postete passend dazu ein Foto, das ihre Hand mit ihrem Verlobungsring zeigt.

Ob Riaz bei den Coaches ähnlich punkten kann wie einst seine Verlobte? Für seinen Auftritt wählte er ausgerechnet Schultes ESC-Song aus, mit dem er beim Eurovision Song Contest in Lissabon den vierten Platz belegte. Wir erinnern uns: Kriewitz hatte zwei Jahre zuvor alles andere als Glück. Die heute 20-Jährige belegte beim ESC in Stockholm 2016 den letzten Platz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren