"Invincible": Rogen und Hamill geben sich die Ehre in neuer Serie

Frische Superhelden braucht die Welt! Ende März startet darum die Animationsserie "Invincible" bei Amazon Prime Video. Mit dabei sind Stars wie Mark Hamill, Seth Rogen und J.K. Simmons.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Mittelpunkt von "Invincible" steht der junge Mark
Im Mittelpunkt von "Invincible" steht der junge Mark © 2021 Amazon.com Inc., or its affiliates

Der Starttermin für eine neue Superhelden-Animationsserie steht. Wie Amazon bekanntgab, wird "Invincible" ab dem 26. März bei Prime Video zu sehen sein. Zunächst sollen die drei ersten Episoden zur Verfügung stehen, die weiteren Folgen gibt es dann immer freitags. Das große Finale der Staffel steigt am 30. April.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In den Rollen der einzelnen Seriencharaktere sind unter anderem zahlreiche Stars zu hören. Mit dabei sind "Star Wars"-Legende Mark Hamill (69), der kanadische Schauspieler Seth Rogen (38, "Bed Neighbors"), Sandra Oh (49, "Killing Eve"), J.K. Simmons (66, "Spider-Man"), Steven Yeun (37, "The Walking Dead") und Gillian Jacobs (38, "Community").

Zwischen Zombies und Superhelden

Hinter der Animationsserie, die für Erwachsene gedacht ist, steckt ein bekannter Kreativkopf: Robert Kirkman (42), der Schöpfer des Comic- und Serien-Hits "The Walking Dead", in dem sich alles um eine Zombie-Apokalypse dreht. "Invincible" basiert auf einem Comic von Kirkman, Cory Walker (41) und Ryan Ottley (46).

In "Invincible" geht es um den siebzehnjährigen Mark Grayson (Yeun), der eigentlich wie jeder andere Teenager ist. Sein Vater ist jedoch Omni-Man (Simmons), der mächtigste Superheld des Planeten. Mark entdeckt seine eigenen Kräfte und stellt fest, dass das Erbe von Omni-Man nicht so heldenhaft wie zuvor angenommen ist. In einem rund zweiminütigen Clip auf Youtube können Interessenten schon einmal reinschauen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren