Interne Ermittlung und ein Jubiläum: Drehstart für neuen NDR-"Tatort"

Zum vierten Mal ermitteln Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz gemeinsam. Doch dabei gerät das "Tatort"-Duo selbst unter Verdacht.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Zum zehnten Mal steht Wotan Wilke Möhring (50, "Männerherzen") nun schon als "Tatort"-Kommissar Thorsten Falke vor der Kamera. Und auch bei seinem neusten Einsatz erhält der Ermittler wieder einmal tatkräftige Unterstützung von Kommissarin Julia Grosz, gespielt von Franziska Weisz (37, "Kreuzweg"). Unter dem Arbeitstitel "Alles was Sie sagen" haben am heutigen Donnerstag, nach Angaben des NDR, die Dreharbeiten des neuen "Tatort"-Streifens begonnen. Unter der Regie von Özgür Yildirim (38) wird die spannende Kriminalserie bis einschließlich 16. November in Lüneburg und Hamburg abgedreht. Das Buch zum neuen NDR-"Tatort" stammt aus der Feder von Arne Nolting (44) und Jan Martin Scharf (43). (Erleben Sie spannende Unterhaltung mit dem Tatort "Das letzte Schweigen" - ganz einfach hier bestellen)

Und darum geht's: Eigentlich sollten die beiden norddeutschen Ermittler Falke und Grosz lediglich die Identität eines verdächtigen Mannes überprüfen. Doch während des Zugriffes wird eine Zeugin tödlich verletzt. Die Schüsse kommen aus Falkes Waffe. Sofort werden gegen das Duo interne Ermittlungen angestellt. Alles nur ein Missverständnis? Die Auflösung gibt es im kommenden Jahr. Denn dann soll dem NDR zufolge, "Tatort: Alles was Sie sagen" (AT) im Ersten ausgestrahlt werden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren