Inka Bause: Talkshow mutiert zum Quoten-Desaster

Das Projekt Nachmittagstalkshow läuft für "Bauer sucht Frau"-Star Inka Bause nicht gerade gut: Schon die erste Ausgabe ihrer Sendung schwächelt!
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das wollte kaum einer sehen: Inka Bause talkt am Donnerstag mit Jochen Schropp und Collien Ulmen-Fernandes
ZDF/Stefan Walkowiak Das wollte kaum einer sehen: Inka Bause talkt am Donnerstag mit Jochen Schropp und Collien Ulmen-Fernandes

Womöglich sind die Zeiten der guten, alten Nachmittagstalkshow einfach vorbei - und ein schwaches Konzept tut sein übriges: TV-Star Inka Bause, bei RTL mit "Bauer sucht Frau" erfolgreich, erlebt mit ihrer ZDF-Quasselrunde "Inka!" gerade ein wahres Quotendesaster. Nur noch 340.000 Zuschauer wollten die Sendung bei ihrer vierten Ausgabe am Donnerstag sehen - das entspricht einem deprimierenden Marktanteil von 4,2 Prozent.

Inka Bause moderiert nicht nur - sie singt auch. Ob das Ergebnis massenkompatibler ist als ihr ZDF-Talk lässt sich mit dieser CD überprüfen

Noch schlimmer aber: Der Show laufen die Zuschauer in Scharen davon. Die erste Sendung am Montag verfolgten noch 810.000 Menschen, am Dienstag waren es nur noch 720.000, am Mittwoch 490.000. Der vorläufige Tiefpunkt war dann am Donnerstag erreicht. Die Talkrunde, die eigentlich vor allem junge Leute an das ZDF binden sollte, lockte nur 70.000 Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren vor die Mattscheibe.

Bauses Show reißt im Nachmittagsprogramm des Zweiten einen regelrechten Quotenkrater. Am Donnerstag sahen laut "Quotenmeter" 720.000 Menschen die Sendung "Küchenschlacht" vor Bause und sogar knapp 1,4 Millionen im Anschluss "Soko Kitzbühel". Nun wird bereits über die Absetzung der Sendung spekuliert. Die Sendung sei "nicht mehr tragbar" schreibt die Webseite.

Sicher ist, dass "inka!" am Freitagnachmittag um 15.05 Uhr noch einmal über den Bildschirm flimmert. Wenn die prominenten Gäste Moritz Bleibtreu, Henry Hübchen und Florian David Fitz dann keine Zuschauer locken, könnte es für die derzeit einzige Nachmittagstalkshow im deutschen Fernsehen vielleicht schon eng werden. Denn der Vorgänger auf dem "inka!"-Sendeplatz im ZDF, das Kochquiz "Topfgeldjäger" hatte bei ihrer letzten Ausgabe immerhin einen Marktanteil von 9,7 Prozent. Das sieht zumindest im Vergleich mit der Bause-Talkshow im Sinkflug nach einer sehr sicheren Bank aus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren