"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Der zweite Film kommt

Die Vorabendserie "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" bekommt ihren nächsten Fernsehfilm. "Adventskind" wird im Winter ausgestrahlt.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Ben Ahlbeck (Philipp Danne, l.), Julia Berger (Mirka Pigulla, unten Mitte), Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe, r.) und Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh, r.)
"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Ben Ahlbeck (Philipp Danne, l.), Julia Berger (Mirka Pigulla, unten Mitte), Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe, r.) und Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh, r.) © ARD/Markus Nass

Die erfolgreiche Vorabendserie "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" (seit 2015, donnerstags, 18:50 Uhr, das Erste) bekommt ihren zweiten Fernsehfilm. Die Dreharbeiten im tief verschneiten Thüringer Wald, in Erfurt und im fiktiven Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt für "Adventskind", so der Arbeitstitel, sind inzwischen abgeschlossen, wie der Sender meldet.

Darum geht's im neuen Film

Für "Die jungen Ärzte" wird es sportlich: Julia Berger (Mirka Pigulla), Ben Ahlbeck (Philipp Danne) und Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe) sind als Wettkampfärzte bei der Biathlon Junioren-WM in Oberhof eingesetzt und versorgen dort die Nachwuchssportler. Unter diesen scheint Klara Wegner (Caroline Cousin) beste Aussichten auf eine Medaille zu haben. Ihr Vater und gleichzeitig Trainer Dominik Wegner (Jens Atzorn) sorgt sich in einer Tour um sie.

Während sich Klara im Thüringer Wald auf die Vorbereitungen für die Junioren-WM konzentriert und dabei auf Julia Berger trifft, ahnt sie nichts von den Vorgängen im nahen Erfurt. Ihre Mutter Silke (Julia Malik) trifft sich auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt mit ihrer Schwester Christine Schremmer (Julia Thurnau), die dort eine kleine Bude mit ihrer Weihnachtszauberei betreibt. Doch bei dem alljährlichen Treffen der beiden Schwestern erleidet Klaras Mutter Silke einen epileptischen Anfall. Ein Geheimnis belastet sie schwer und beeinträchtigt das Verhältnis zu ihrer Schwester Christine.

Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh) und Dr. Matteo Moreau (Mike Adler) beobachten die Szene und leisten erste Hilfe. Im Johannes-Thal-Klinikum wird schnell klar, dass hinter Silkes Zusammenbruch mehr steckt. Silke muss dringend operiert werden! Wird sie dennoch an Klaras großem Wettkampf vor Ort mitfiebern können und welches Geheimnis hat sie so aus der Bahn geworfen?

Der Film "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte: Adventskind" (AT) wird voraussichtlich in der Vorweihnachtszeit 2021 im Ersten ausgestrahlt. Das erste Spielfilm-Special "Ganz in Weiß" lief am 17. Dezember 2019 um 20:15 Uhr im Ersten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren