"Harry Potter": TV-Serie wird für HBO Max entwickelt

Bekommt die "Harry Potter"-Reihe eine Live-Action-TV-Serie beim Streaming-Dienst HBO Max? Erste Sondierungsgespräche laufen offenbar bereits.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Harry Potter und seine Mitstreiter kommen in den nächsten Jahren offenbar auch ins Fernsehen.
Harry Potter und seine Mitstreiter kommen in den nächsten Jahren offenbar auch ins Fernsehen. © imago images/Granata Images

Während Fans immer noch von einer Kino-Fortsetzung der "Harry Potter"-Reihe träumen, scheint ein anderes Format immer wahrscheinlicher zu werden. Wie das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" berichtet, arbeitet der Streamingdienst HBO Max offenbar an einer Live-Action-TV-Serie rund um die Schüler des Zaubererinternats Hogwarts.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Demnach hätten sich die Verantwortlichen mit diversen Drehbuchautoren getroffen, um über Ideen einer möglichen Umsetzung zu sprechen. Das ganze Projekt sei in einer "extrem frühen Phase", so ein Insider gegenüber der Seite. Bislang sei noch kein Autor verpflichtet worden und auch Castings für eine mögliche Besetzung würden noch in weiter Ferne liegen.

Auch Warner Bros., der Mutterkonzern von HBO Max, hält sich bedeckt. Gegenüber dem "Hollywood Reporter" sagte ein Sprecher auf Anfrage, dass keine "Harry-Potter-Serie in Arbeit" sei. Die Fans der von J. K. Rowling (55) ins Leben gerufenen Reihe werden sich daher womöglich noch sehr lange gedulden müssen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren