Hape Kerkelings Reise-Doku startet im November

"Hape und die 7 Zwergstaaten" flimmert bald über die Bildschirme: Kerkelings Reise-Doku geht im November an den Start, wie Vox nun mitteilte.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Hape und die 7 Zwergstaaten" kommt ab dem 21. November.
"Hape und die 7 Zwergstaaten" kommt ab dem 21. November. © RTL / Boris Breuer

Hape Kerkelings (56) Reise-Doku "Hape und die 7 Zwergstaaten" startet am 21. November bei Vox. Das gab der Sender nun bekannt. In sieben Folgen, sonntags um 19:10 Uhr, wird der 56-Jährige zum Reiseführer: Er besucht die sieben Zwergstaaten Andorra, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Monaco, San Marino und den Vatikan.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"In der Pandemie ist mein Hunger auf die Bühne und das Fernsehen auf einmal doch wieder größer geworden", erklärte Kerkeling. "Und nach sieben Jahren TV-Pause hatte ich die ein oder andere Idee im Kopf, die ich gerne realisieren wollte." Er habe sich überlegt, "was würde ich eigentlich gerne nochmal im Fernsehen machen". Und dazu gehörte die Idee zu "Hape und die 7 Zwergstaaten":

Erst mal nach Malta

"Ich wollte immer schon mal die sieben Zwergstaaten bereisen und wissen, wie diese skurrilen Gebilde es geschafft haben, die Zeiten zu überdauern und heute immer noch zu bestehen. Und das beleuchten wir in der Sendung - historisch, satirisch, informativ und touristisch." Zum Auftakt geht es bei Vox und TVNow nach Malta, wo Kerkeling unter anderem auf den dort geborenen Opernsänger Joseph Calleja (43) trifft.

Im Dezember startet bei Vox außerdem eine weitere Sendung mit dem Entertainer: In "Ein Abend mit Hape Kerkeling" liest er im Hansa-Theater in Hamburg aus seinem neuen Buch "Pfoten vom Tisch! Meine Katzen, andere Katzen und ich". Er stellt sich den Fragen des Publikums und der Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali (47) und singt live zwei Songs aus seinem neuen Album "Mal unter uns...". Der genaue Sendetermin ist noch nicht bekannt.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren