"Hannibal" der Kannibale - Die neue Serie auf Sat.1

Ab heute kocht der bekannte Psychopath "Hannibal" jeden Donnerstag ab 22:15 Uhr auf Sat.1 für die Zuschauer - mit ganz besonderen Zutaten.
| (spk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Der Serienhype geht in die nächste Runde: Nachdem in den USA die letzte Folge über den sympathischen, zurückhaltend analytischen Psychopathen "Dexter" ausgestrahlt wurde, erobert jetzt ein eher überheblicher und narzisstischer, jedoch eleganter Irrer unsere Wohnzimmerleinwand. Die neue Serie "Hannibal" startet am heutigen Donnerstag um 22.15 Uhr auf Sat.1.

Wenn Sie nicht warten können, dann bestellen Sie sich die neue Serie "Hannibal" hier

Den kranken Kannibalen Dr. Hannibal Lecter kennt man bereits aus den Büchern und Filmen "Das Schweigen der Lämmer", "Roter Drache" und "Hannibal". Durch die Serie wird der Protagonist für die Zuschauer allerdings erstmalig so detailliert seziert, wie man es eigentlich von ihm und seinen Opfern gewohnt ist.

Für die anderen Charaktere der Serie ist Dr. Lecter vorerst ein unschuldiger Psychiater, die Zuschauer wissen allerdings die dunkle Wahrheit über den menschenfressenden Serienmörder. Immer wieder werden ausgenommene Menschen gefunden - mal fehlt die Milz, mal die Leber oder eine Niere.

Für seine Vorliebe für das Kochen, Essen und besondere Zutaten geht Hannibal an seine Grenzen und genießt das Spiel mit der Polizei und dem FBI. Permanente Manipulation lässt ihn als Berater der Untersuchungen nicht auffliegen - nur wie lange?

Hannibal-Schauspieler Mads Mikkelsen (47) beschreibt die Serie als "Eleganten Horror". Und dem Genre bleibt sie treu. Aufatmen kann man während der Show nicht - Lecters Dunkelheit überschattet jegliche Bemühungen des Gesetzes.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren