"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Drei Monate ohne Valentina Pahde

Im Januar wurde bekannt, dass Valentina Pahde bei "Let's Dance" mitmachen wird. Darum wird sie auch drei Monate lang nicht in "GZSZ" auftreten.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"GZSZ"-Fans müssen drei Monate ohne Valentina Pahde durchhalten
"GZSZ"-Fans müssen drei Monate ohne Valentina Pahde durchhalten © TVNOW / Bernd Jaworek

Gute Zeiten für Valentina Pahde (26), schlechte Zeiten für ihre "GZSZ"-Fans: Wie die Schauspielerin nun angekündigt hat, werde sie vorerst nicht mehr in der Serie mitspielen. Pahde wird in der neuen Staffel von "Let's Dance" bei RTL (auch TV Now) auftreten und deshalb wird ihre "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Rolle Sunny für eine Zeit auch nicht zu sehen sein.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Mein Alltag wird sich jetzt mit der Teilnahme bei 'Let's Dance' komplett ändern", erzählt Pahde im Gespräch mit dem Sender. Sie erklärt: "Ich bin jetzt erstmal raus bei 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten', weil ich nicht an zwei Sets gleichzeitig sein kann." Die Schauspielerin freue sich, sich komplett auf die Tanzshow und das dazugehörige Training konzentrieren zu können.

"Keine Panik"

Aber was geschieht mit Sunny? Sie werde "verreisen und einen Geschäftsbesuch machen und kommt dann im Sommer wieder, mit ganz vielen spannenden Geschichten", verspricht Pahde. Die Figur werde laut RTL drei Monate lang nicht auftauchen. Pahde gibt aber auch noch einmal selbst Entwarnung: "Keine Panik, Sunny kommt auf jeden Fall wieder."

"Normalerweise schlüpfe ich in verschiedene Rollen, doch jetzt werde ich 100 Prozent Valentina Pahde sein und mich in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer von 'Let's Dance' tanzen", hatte Pahde bereits zuvor dem Sender erklärt. Die mittlerweile 14. Staffel der Tanzshow soll am 26. Februar, um 20:15 Uhr, starten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren