Große Freude über Ben Tewaags Spende

Ben Tewaags Spende ist bei "brotZeit e.V." angekommen, wie der Geschäftsführer bestätigt. Der Sohn von Uschi Glas hatte nach seinem Sieg bei "Promi Big Brother" angekündigt, die gemeinnützige Organisation seiner Mutter zu unterstützen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Nach seinem Sieg bei "Promi Big Brother" hatte Ben Tewaag (40) angekündigt, 35.000 Euro an "brotZeit e.V." zu spenden. Tewaags Mutter Uschi Glas ("Herzenssache") und ihr Ehemann, der Unternehmensberater Dieter Hermann, gehören zum Vorstand der gemeinnützigen Organisation. Inzwischen ist die Spende von Ben Tewaag dort eingetroffen, wie "brotZeit"-Geschäftsführer Hans-Jürgen Engler der Nachrichtenagentur spot on news bestätigte: "Wir freuen uns wahnsinnig", sagte er.

Mehr über "brotZeit" erzählt Uschi Glas in diesem Buch

"Großartig und durchdacht"

Tewaag, der in der Vergangenheit mit negativen Facebook-Kommentaren über seine Mutter für Schlagzeilen gesorgt hatte, schrieb nach dem Erfolg bei "Promi Big Brother" - der ihm 100.000 Euro Siegprämie einbrachte - in dem sozialen Netzwerk, dass es ihm bei der Spende "nicht um meine Mutter, oder Dieter" gehe. "Also nichts Privates." Er halte das Projekt brotzeitfuerkinder.com "für großartig und durchdacht".

"brotZeit e.V." versorgt deutschlandweit bedürftige Kinder an Grund- und Förderschulen mit Frühstücken. Vorbereitet und betreut wird das Essen von Senioren, die auch bei Hausaufgaben und Freizeitgestaltung helfen sollen. Die Idee dazu hatte Uschi Glas.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren